Store Koldewey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Store Koldewey
Gewässer Grönlandsee
Inselgruppe Koldewey-Inseln
Geographische Lage 76° 22′ N, 18° 48′ W76.366666666667-18.791666666667971Koordinaten: 76° 22′ N, 18° 48′ W
Store Koldewey (Grönland)
Store Koldewey
Länge 65 km
Breite 10 km
Fläche 615 km²
Höchste Erhebung 971 m
Einwohner (unbewohnt)

Store Koldewey (deutsch „Groß Koldewey“) ist eine Insel vor der Ostküste Grönlands in der Grönlandsee. Administrativ gehörte sie bis Ende 2008 zur Provinz Tunu/Østgrønland („Ostgrönland“), seit 2009 zum gemeindefreien Gebiet des Nordost-Grönland-Nationalparks. Sie ist benannt nach Carl Koldewey, der die Region im Rahmen der Zweiten Deutschen Nordpolarexpedition 1869–1870 erforschte.

Geographie[Bearbeiten]

Die unbewohnte Insel liegt 10 km südlich der Halbinsel Germanialand und bildet dabei die östliche Grenze der rund 50 km breiten, mit zahlreichen Inseln durchsetzten Dove-Bucht (Dove Bugt). Von der Insel Shannon im Süden ist Store Koldewey rund 60 km entfernt. Die langgestreckte Insel ist in Nord-Süd-Richtung 65 km lang, in Ost-West-Richtung aber nur maximal 10 km breit. Sie weist eine Fläche von 615 km² auf[1] und erreicht eine Höhe von 971 m über dem Meer.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Per Ivar Haug: Gazetteer of Greenland (=Til Oppslysning 15). Universitetsbiblioteket i Trondheim, Trondheim 2005. ISBN 82-7113-114-1 (englisch)
  2. UNEP Islands Directory (englisch)