Stornoway (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stornoway (2009)
Stornoway (2009)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
Beachcomber’s Windowsill
  UK 14 05.06.2010 (3 Wo.) [1]
Tales from Terra Firma
  UK 26 23.03.2013 (… Wo.) [1]
Singles
Zorbing
  UK 74 12.06.2010 (1 Wo.)
[1]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Stornoway ist eine englische Indieband aus Oxford.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde die Band Mitte der 2000er von vier Oxford-Studenten. Sie machten erste Veröffentlichungen, darunter den Good Fish Guide, ein Song, in dem bedrohte und ausreichend verfügbare Fischarten aufgezählt werden. Die Einnahmen gingen an die Marine Conservation Society.

Ihren Durchbruch hatten Stornoway, die sich nach der schottischen Inselortschaft Stornoway benannt haben, im Jahr 2009. Beim Big Weekend von BBC Radio 1 waren sie einer der Headliner. Bei der BBC-Prognose Sound of 2010 wurde ihnen daraufhin der Durchbruch für das folgende Jahr vorhergesagt.

2010 waren sie beim Glastonbury Festival vertreten. Dazu arbeiteten sie an ihrem Debütalbum Beachcomber’s Windowsill, das im Juni erschien und bis auf Platz 14 der Charts stieg. Mit dem Lied Zorbing, das von ihrer ersten EP stammte, hatten sie auch einen Singlehit in den UK Top 75.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Brian Briggs, Sänger, Gitarrist
  • Jonathan Ouin, Keyboarder
  • Ollie Steadman, Bassist
  • Rob Steadman, Schlagzeuger

Diskografie[Bearbeiten]

Album

  • Beachcomber’s Windowsill (2010)
  • Tales from Terra Firma (2013)

Singles

  • Stornoway EP
  • The Good Fish Guide (2007)
  • Unfaithful (2009)
  • I Saw You Blink (2010)
  • Zorbing (2010)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: UK-Chartdiskografie

Weblinks[Bearbeiten]