Storstrømmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Storstrømmen
Verbindet Gewässer Smålandsfarvandet
mit Gewässer Grønsund
Trennt Landmasse Sjælland, Masnedø, Farø, Bogø
von Landmasse Falster
Daten

Geographische Lage

54° 58′ 0″ N, 11° 55′ 0″ O54.96666666666711.916666666667Koordinaten: 54° 58′ 0″ N, 11° 55′ 0″ O
Storstrømmen (Sjælland)
Storstrømmen
Länge 10 km
Brücken Storstrømsbroen, südliche Farø-Brücke

Storstrømmen oder der Storstrøm (dän. für: „Großer Strom“) ist eine etwa 10 Kilometer lange Meerenge zwischen den dänischen Inseln Sjælland, Falster, Masnedø und Farø. Westlich öffnet sich der Storstrøm in das Smålandsfarvandet (dt.: Smålandsfahrwasser), östlich geht er in den Grønsund über. Die Storstrømsbroen überquert den Storstrøm zwischen Falster und Masnedø, die südliche der beiden Farø-Brücken zwischen Falster und Farø.

Der Storstrøm war namensgebend für das Storstrøms Amt, eine Amtskommune, die sich von 1970 bis 2007 über das südliche Seeland, Falster, Møn und Lolland erstreckte.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Karte S19: Grønsund / Guldborgsund. In: NV.Sportschiffahrtskarten Ostsee, Serie 2 - Lübecker Bucht - Bornholm - Kopenhagen. Nautische Veröffentlichung Verlagsgesellschaft mbH (http://www.nv-pedia.de/pedia/?q=node/490).