Strážné

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strážné
Wappen von ????
Strážné (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Královéhradecký kraj
Bezirk: Trutnov
Fläche: 1766 ha
Geographische Lage: 50° 41′ N, 15° 39′ O50.68194444444415.645277777778798Koordinaten: 50° 40′ 55″ N, 15° 38′ 43″ O
Höhe: 798 m n.m.
Einwohner: 208 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 543 52
Verkehr
Straße: Špindlerův MlýnDolní Dvůr
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Miroslav Sazeček (Stand: 2007)
Adresse: Strážné 129
543 52 Strážné
Gemeindenummer: 579696
Website: www.strazne.eu

Strážné (deutsch Pommerndorf) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt fünf Kilometer nördlich von Vrchlabí und gehört zum Okres Trutnov.

Geographie[Bearbeiten]

Die Streusiedlung erstreckt sich im Riesengebirge vom Tal des Klinový potok (Keilbach) bis auf den Sattel zwischen der Strážná hůra (Wachur, 824 m) und dem Herlíkovický Žalý (Hackelsdorfer Heidelberg, 958 m). Westlich befinden sich das Elbtal und jenseits davon der Žalý (Heidelberg, 1036 m).

Nachbarorte sind Dolní Dvůr und Vápenice im Südosten, Hořejší Vrchlabí im Süden, Podžalí im Südwesten sowie Herlíkovice und Přední Labská im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung von Pommerdörfl stammt aus dem Jahre 1754. Bereits seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde hier Bergbau betrieben und oberhalb des alten Schlesischen Steiges entstand eine Bergwerkssiedlung mit Hämmern und einem Pochwerk am Keilbach. Der Name des Dorfes leitet sich nicht, wie eine Legende behauptet, von einem Ortsgründer aus Pommern ab, sondern von der Bergbautätigkeit, als hier gepumpert - das Erz geschlagen und gepocht - wurde. Ab 1850 war die Gemeinde Teil des Gerichtsbezirks Hohenelbe im Bezirk Hohenelbe.

Heute ist der Ort, zu dem eine Vielzahl von Bauden gehören, ein Erholungsort, der vor allem im Winter von Skisportlern frequentiert wird und mehrere Skiliftanlagen besitzt.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Für die Gemeinde Strážné sind keine Ortsteile ausgewiesen. Zu Strážné gehören u.a. die Ortslagen Friesovy Boudy (Friesbauden), Herlíkovice (Hackelsdorf), Hříběcí Boudy (Füllebauden), Husí Boudy (Gansbauden), Jezerní Domky (Teichhäuser), Krásná Pláň (Schöne Lahn), Lahrovy Boudy (Lahrbauden), Mlýnské Domky (Mühlberg), Na Výhlédach (Höhenschmiede), Přední Rennerovky (Vorder Rennerbauden), Seidlovy Domky (Seidelhäuser), Šestidomí (Sächsstädten) und Zadní Rennerovky (Hinter Rennerbauden).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Katholisches Waldkirchlein in Strážné
  • Evangelische Kirche in Herlíkovice
  • Stillgelegter Steinbruch bei Hříběcí Boudy

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)