Strathclyde (Whiskybrennerei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strathclyde[1]
Strathclyde Distillery - geograph.org.uk - 1167982.jpg
Land Schottland
Region Lowlands
Geographische Lage 55° 50′ 55,8″ N, 4° 14′ 27,8″ W55.848832-4.241062Koordinaten: 55° 50′ 55,8″ N, 4° 14′ 27,8″ W
Typ Grain
Status aktiv
Eigentümer Pernod Ricard
Gegründet 1927
Gründer Scottish Grain Distillery Co
Wasserquelle Loch Katrine
Spiritstill(s) 7 Coffey Stills
Produktionsvolumen 39.000.000 l

Strathclyde ist eine Whiskybrennerei in Glasgow, Schottland.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Brennerei wurde 1927 von der Scottish Grain Distillery Co. in Glasgow gegründet und dient der Produktion von Grain Whisky. Auf dem Betriebsgelände wurde 1957 auch die Kinclaith-Brennerei gegründet, die Malt Whisky produzierte. Sie wurde jedoch 1975 nach dem Verkauf an Whitebread & Co geschlossen, um Raum für die Erweiterung von Strathclyde freizugeben.[2] Mittlerweile gehört die Brennerei zum Pernod Ricard-Konzern.[1]

Produktion[Bearbeiten]

Ebenso wie Port Dundas entnimmt auch Strathclyde das zur Whiskyproduktion benötigte Wasser dem Loch Katrine. Es wird mithilfe von sieben Coffey Stills Grain Whisky gebrannt. Die maximale Produktionskapazität beträgt 390.000 hl pro Jahr.[1]

Abfüllungen[Bearbeiten]

Der in Strathclyde produzierte Whisky wird zur Herstellung von Blends verwendet. Bisher gab die Brennerei keine Originalabfüllung heraus. Es existieren jedoch Abfüllungen unabhängiger Abfüller.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Vorstellung auf Whiskiesofscotland.com
  2. Vorstellung auf Scotchwhisky.net
  3. Vorstellung auf Scotchwhisky.net