Stratosphere Giant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

40.3125-123.96666666667Koordinaten: 40° 18′ 45″ N, 123° 58′ 0″ W Stratosphere Giant ist der Name eines Küstenmammutbaumes (Sequoia sempervirens). Er wächst im Humboldt Redwoods State Park in Kalifornien und galt mit 112,87 Metern Höhe (2006)[1] bis vor wenigen Jahren als höchster Baum der Erde. Seit 2007 ist Hyperion im Redwood-Nationalpark mit 115,55 m als höchster lebender Baum anerkannt.[2]

Stratosphere Giant wird auf ein Alter von 2000 Jahren geschätzt[3] und hat einen Brusthöhendurchmesser von 519 Zentimeter.[1] Er wächst langsam weiter, beispielsweise von 112,34 m im August 2000 auf 112,56 m im Jahre 2002. Nach Berechnungen könnte er eine Maximalhöhe bis zu 130 m erreichen, die durch die Gravitationskraft und den Fließwiderstand des Wassers in den Gefäßen des Baumes limitiert ist. Ein im Jahr 1912 gefälltes Exemplar erreichte eine Höhe von 115,8 m und ein australischer Rieseneukalyptus erreichte im 19. Jahrhundert eine gemessene Höhe von 132,58 m.

Stratosphere Giant wurde im Jahr 2000 von Chris K. Atkins entdeckt.[3] Es ist nicht möglich, den Baum über einen der Wanderwege im Humboldtpark zu „erwandern“. Die örtliche Verwaltung des Parks befürchtet, dass möglicher Tourismus den Baum schädigen könnte (Schädigung der Wurzeln, Besteigen des Baumes, …) und hält den genauen Standort des Baumes deshalb geheim. Daher ist nur die Lage des Waldgebietes, nicht aber die des individuellen Baumes bekannt.

Weitere Baumriesen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b The Gymnosperm Database: Sequoia sempervirens
  2. Atlant Bieri: Die Wolkenkratzer des Waldes. Professionelle Baumjäger suchen nach den Weltrekordhaltern im Wald. Neue Zürcher Zeitung NZZ am Sonntag, Zürich, 14. Januar 2007, S. 69.
  3. a b Richard Preston: Spitzen-Forschung in GEO, April 2008, S. 110