Stravaganza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Stravaganza ist eine Romanreihe von Mary Hoffman. Die Romanreihe beginnt mit Stravaganza – Stadt der Masken, wird fortgeführt mit Stravaganza – Stadt der Sterne, Stravaganza – Stadt der Blumen und Stravaganza – Stadt der Geheimnisse.

Stravaganza – Stadt der Masken[Bearbeiten]

Lucien Mullholland leidet an Krebs, ist kaum noch dazu in der Lage, aktiv zu leben, sondern liegt im Bett. Eines Tages findet sein Vater ein Notizbuch, das er aus einem Haus, welches abgerissen werden sollte, mitnimmt. Dies schenkt er seinem Sohn, damit er dort etwas hineinschreiben kann, falls das Reden für ihn zu anstrengend ist. Als Lucien mit dem Buch in der Hand einschläft, findet er sich in Bellezza, einer Stadt, die an das Venedig des 16. Jahrhunderts erinnert, wieder. Dort ist von seinem Krebsleiden nichts mehr zu spüren, er hat sogar seine braunen Locken wieder. In Bellezza trifft er auf Arianna (ein Mädchen, das von der Insel Torone in der Lagune ringsum Bellezza stammt und das sich in den Kopf gesetzt hat, Mandolier, eine Art Gondoliere, zu werden). Was Lucien zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht weiß, ist, dass er zu einem Zeitpunkt in Bellezza aufgetaucht ist, an dem sich nur in der Stadt Geborene Bürger aufhalten dürfen. Ein Verstoß gegen dieses Gesetz wird mit dem Tode bestraft. Arianna führt Lucien durch die Stadt und gibt ihm den talianischen Namen Luciano. Später trifft Lucien auf Signor Rodolfo, einen der Stravaganti. Stravaganti sind Zeitreisende wie Lucien, die von der „normalen“ Welt nach Talia, einer Art Italien des 16. Jahrhunderts, reisen, wenn dort gefährliche Ereignisse drohen. Stravaganti erkennt man am fehlenden Schatten in der anderen (ihrer nicht heimatlichen) Welt. Rodolfo beantwortet Luciens Fragen, insbesondere über den Grund für seine Anwesenheit in Bellezza und macht mit ihm Dr. Dethrigde ausfindig, der aus dem England des 16. Jahrhunderts stammt und in seiner alten Welt wegen Hexerei zum Tod verurteilt worden war und seitdem in Talia lebt. Lucien soll die Duchessa beschützen, die von Rinaldo di Chimici, einem Botschafter des mächtigen Stadtstaates Remora bedroht wird. Das Ziel der di Chimici ist es, die bislang unabhängige Stadt Bellezza unter Chimicini'sche Herrschaft zu bringen. Ein Anschlag wird auf die Duchessa verübt, der jedoch von Lucien verhindert wird. Der Attentäter war ein Bellezzaner, der aber sobald er die Duchessa sah, sie nicht mehr töten konnte, von der Duchessa begnadigt wird und schließlich Mandolier wird. Während Lucien mit seinen Eltern eine Reise nach Venedig unternimmt, wird Arianna in Bellezza wegen des verbotenen Aufenthaltes in Bellezza am ersten Tag Luciens inhaftiert. Um die drohende Todesstrafe, die über Arianna schwebt, abzuwenden, gesteht die Duchessa, dass Arianna ihre Tochter ist, die sie zu ihrer beider Schutz von ihrer Schwester auf der Insel Torrone aufziehen ließ und dass Arianna in Bellezza geboren ist. Der Haftbefehl gegen Arianna wird aufgehoben und der gegen Lucien unter einem Vorwand ebenfalls. Ein weiterer Anschlag auf die Duchessa folgt in Form einer Bombe, die jedoch nur das Double der Duchessa, die Verlobte des Attentäters tötet. Da niemand von dem Double weiß und alle der Meinung sind, die Duchessa sei tot, beschließt diese, ihr Leben als Duchessa zu beenden und als normale Bürgerin weiterzuleben, da sie bereits 25 Jahre Duchessa war und nun ihr Leben genießen will. Nur wenige wissen, dass die Duchessa noch am Leben ist, auch Lucien und Rodolfo. Rodolfo schlägt Arianna als die Nachfolgerin der Duchessa vor, die die Wahl auch gegen die Kandidatin der di Chimici gewinnt und nun Duchessa von Bellezza wird. Bei der anschließenden Feier wird Lucien wird vom Spitzel Rinaldo di Chimicis gefangen genommen und seines Notizbuches beraubt, sodass er nicht mehr nach Hause kann. Er wird so lange in Bellezza festgehalten, bis er in seiner Welt scheinbar an den Folgen seines wieder gewachsenen Gehirntumores stirbt und vollständig zu einem Bürger Talias wird. Bei seiner Beerdigung besucht Rodolfo Luciens Eltern, um ihnen sein Bedauern auszusprechen und bringt Lucien eine weiße Rose von seinem eigenen Blumenkranz mit, die von nun an sein Talisman ist, mit der er in sein alte Welt reisen kann. Dr. Dethridge, der sich nun Guglielmo Crinamorte heißt und Ariannas Tante Leonora heiraten will, da er sich bei seinem Aufenthalt in Bellezza in sie verliebt hat, nimmt Lucien, der nun endgültig Luciano heißt, als seinen Pflegesohn an.

Stravaganza – Stadt der Sterne[Bearbeiten]

Georgia O'Grady lebt in London und wird dort von ihrem Stiefbruder Russell tyrannisiert. Als sie in einem Antiquitätenladen die Figur eines geflügelten Pferdes kauft und mit ihr in der Hand einschläft, findet sie sich plötzlich in Remora wieder. Dort, im Bezirk des Widders, denn Remora ist in zwölf Bezirke aufgeteilt, die den Sternzeichen entsprechen, ist vor Kurzem ein geflügeltes Pferd geboren worden, das als gutes Omen für die bevorstehende Stellata, ein jährliches Pferderennen, gesehen wird aber versteckt werden muss, da die anderen Bezirke das gute Omen ebenfalls besitzen wollen und die Besitzer des Tieres, der Stallmeister Paolo und sein Sohn Cesare befürchten, die di Chimici könnten es stehlen lassen. Georgia wird von ihnen als Stallbursche Giorgio Gredi getarnt, da sie mit ihrem kurzen Haar eher einem Jungen gleicht. Da der Bezirk des Widders die Stadt Bellezza unterstützt, reisen Lucien und dessen Ziehvater Dr. Dethridge nach Remora. Lucien, Cesare und Georgia freunden sich dort mit den jungen di Chimici-Prinzen Falco und Gaetano an. Falco, der mit zehn Jahren einen Reitunfall hatte und seitdem nicht mehr richtig gehen kann, möchte von den Stravaganti wissen, ob sie etwas für sein Bein tun können. Als Georgia und Lucien ihn darüber informieren, dass das in Remora nicht möglich sei, fasst Falco den Entschluss, in Georgias Welt zu wechseln, um nicht von seinem Vater wegen seines Beins in die Kirche abgeschoben zu werden. Merla, das geflügelte Pferd des Widders, das in Santa Fina untergebracht ist, wird von dem Spitzel Enrico, der vorher für Rinaldo und nun für Niccolo di Chimici arbeitet, für den Herzog gestohlen. Georgia bringt Falco zunächst zu einem Probelauf und schließlich endgültig in ihre Welt, wobei er als Talisman ihren Augebrauenring benützt. In London bekommt Falco den Namen Nicholas Herzog und wird, weil er so tut, als habe er sein Gedächtnis verloren, zu den Eltern von Lucien gebracht, da Georgia bei Luciens Mutter Geigenstunden nimmt und findet, dass Vicky und David Mullholland wieder einen Sohn brauchen. In Remora wird Falco bewusstlos mit einer Flasche Gift in der Hand gefunden, sodass alles auf einen Selbstmord hindeutet, doch Herzog Niccolo glaubt, die Stravaganti hätten etwas mit dem komatösen Zustand seines jüngsten Sohnes zu tun und droht Lucien mit Konsequenzen, sollte Falco sterben. Cesare, der inzwischen intensiv für die Stellata trainiert, wird von Enrico entführt, um den Sieg des Widders zu verhindern. Als das Verschwinden Cesares entdeckt wird, soll Georgia die Stellata reiten. Cesare gelingt am Tag der Stellata die Flucht, allerdings weiß er, dass er es nicht mehr rechtzeitig schaffen wird. Lucien unterdessen ist einer Eingebung zu dem Stall gefolgt, in dem Merla gefangen gehalten wird, und fliegt mit ihr zurück nach Remora, wobei er unterwegs den völlig erschöpften Cesare aufnimmt. Georgia gewinnt das Rennen für den Widder, weil Cesare ihre Gegner mit Merla ablenkt. Zu Hause in London machen sich alle Sorgen um Georgia, weil sie lange weg war. Sie kann Falco noch die Nachricht ihres Sieges überbringen. Russell nimmt am übernächsten Tag jedoch Georgias Pferd und behält es ein Jahr lang, sodass sie nicht mehr nach Remora kann, allerdings ist dort erst ein Monat vergangen. Zum Gedenkrennen von Prinz Falcos Tod erscheint sie aber wieder, da sie ihren Talisman wiedergefunden hat und Falco nimmt auf Merla an seinem eigenen Rennen teil, da die Ärzte in England sein verkrüppeltes Bein gerichtet haben. Der Herzog , dem auffällt, dass der Reiter auf Merla keinen Schatten hat, schwört, herauszufinden, was die Stravaganti mit Falcos Tod zu tun haben.

Stravaganza – Stadt der Blumen[Bearbeiten]

Aufgrund der groß angekündigten Hochzeiten der Familie di Chimici wird Giglia von politischen Intrigen erschüttert. Das muss auch Sky feststellen, den seine erste Stravaganza in ein dominikanisches Kloster geführt hat. Dieses ist für die Herstellung kostbarer Parfüme und Arzneien zuständig. Doch in manchen Flakons befindet sich keine Arznei, sondern tödliches Gift! Gemeinsam mit Lucien, Arianna, Georgia und Falco muss Sky das letzte, zwei Welten und Zeiten umspannende Machtspiel, entscheiden. Bei der Hochzeit gibt es jedoch einen fürchterlichen Angriff auf die vier Bräutigame, einer stirbt, zwei werden schwer verletzt. Auch die Duchessa wäre schwer verletzt worden, hätte sie nicht mir ihrer Zofe, Barbara die Kleider getauscht. Inzwischen macht Großherzog Niccolo di Chimici der Duchessa Arianna einen Heiratsantrag. Wenn Arianna aber annimmt, würde Belleza in die Hände der Chimici fallen, etwas, was Silvia und ihre Vorgängerinnen immer zu verhindern versuchten. Trotzdem befürwortet Silvia eine Hochzeit mit Niccolo di Chimici. Doch Arianna lehnt den Antrag ab, da sie hat ihr Herz schon lange an Lucien vergeben hat. Dies teilt sie Niccolo auch mit. Deswegen, aus verletztem Stolz und aus Eifersucht, fordert der Luciano zum Duell auf. Alles deutet auf einen Sieg für den Großherzog. Niccolo hat eines der Schwerter vergiften lassen, damit er Lucien einfacher töten kann, doch Enrico tauscht in letzter Sekunde die Schwerter und Falco bringt seinen Vater aus der Konzentration was Lucien die Möglichkeit gibt zuzuschlagen. Aufgrund des Giftes, in welches Luciens Degen getunkt war, stirbt Großherzog Niccolo. Fabrizio di Chimici wird neuer Großherzog von Tuchia.

Am Ende heiraten Silvia und Rodolfo ein zweites Mal, um endlich als Paar zusammen leben zu können. In der letzten Szene gesteht Lucien Arianna seine Gefühle und macht ihr einen Heiratsantrag, den sie freudestrahlend annimmt.

Stravaganza – Stadt der Geheimnisse[Bearbeiten]

Der vierte Teil der Buchreihe ist in Deutschland im August 2008 erschienen. Die Handlung spielt in Padavia,wo Luciano studiert und sich gleichzeitig vor Fabrizio di Chimici, der den Tod seines Vaters rächen will, versteckt. Arianna besucht Luciano dort als Junge verkleidet. Das Buch behandelt die Abenteuer Lucianos und Ariannas sowie eines weiteren neuen Stravaganten Namens Matt. Er ist Legastheniker, sein Talisman ist ein in Leder gebundenes Buch.

Neben den „alten“ Stravaganti Georgia, Nick Herzog (ehemals Falco di Chimici) und Sky aus den vorhergehenden Büchern, tauchen auch Cesare Montalbano, Guido Parola, Enrico Poggi und der Antiquitätenhändler Mortimer Goldsmith wieder auf. Außerdem sind Gaetano und Fabrizio (ehemals Luca) di Chimici sowie ihre Ehefrauen Francesca und Caterina di Chimici und ihre Schwester Beatrice wieder mit von der Partie.

Fortsetzungen[Bearbeiten]

Die Fortsetzung "Stravaganza - Stadt der Schiffe" wird vorerst nicht in Deutsch veröffentlicht, der betreffende Verlag bestätigte dies. Die Reihe ist noch nicht abgeschlossen und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Nach Aussage der Autorin gibt es zwölf Städte in Talia und sie „könne über jede einzelne einen Roman schreiben“. Mittlerweile gibt es auch noch die Fortsetzung "City of Swords".

Die Figuren aus Stadt der Masken[Bearbeiten]

Lucien Mulholland / Luciano Crinamorte[Bearbeiten]

Lucien lebt in London und ist an Krebs erkrankt. Als er ein wunderschönes Notizbuch bekommt, stellt sich dieses als Talisman heraus, der ihn jedes Mal, wenn er es beim Einschlafen in der Hand hält, nach Talia bringt – einer Italien-Version des 16. Jahrhunderts in einer Parallelwelt. So findet er sich plötzlich in Bellezza – einer talianinschen Stadt, die Venedig gleicht – wieder. Dort erlebt er eine Reihe von Abenteuern mit Arianna, seiner neuen Freundin. Durch eine längere Gefangennahme stirbt er jedoch in seiner Welt und wird so zu einem Bellezzaner. Lucien wird von Dr. Dethridge und seiner Frau Leonora adoptiert, wodurch aus Lucien Mulholland Luciano Crinamorte wird.

Arianna Maddalena Rossi[Bearbeiten]

Das starrsinnige Mädchen möchte unbedingt Mandolier werden und bricht dabei ein Gesetz von Bellezza, welches allen Menschen, die nicht dort geboren wurden, verbietet, sich am Verbotenen Tag in der Stadt aufzuhalten. Da sie von der Insel Torrone stammt und erwischt wird, wird sie verhaftet. Doch später stellt sich heraus, dass sie wohl in Bellezza geboren ist, besser: Sie ist sogar die Tochter der Duchessa Silvia und deren heimlicher Mann Rodolfo Rossi! Diese erzählt ihr auch das Geheimnis ihrer Geburt und entgeht so einer Verurteilung. Später wird sie selbst Duchessa von Bellezza und Verlobte von Luciano (= Lucien).

Rodolfo Claudio Rossi[Bearbeiten]

Der Senator ist der engste Vertraute der Duchessa, die er auch liebt. Er ist der Mentor von Lucien, welchen er in die schwierige Kunst der Stravaganza einweiht. Außerdem ist er der Vater von Arianna, was er jedoch erst erfährt, als Silvia (die Duchessa) vermeintlich tot ist. Später wird er Ariannas Regent.

La Duchessa Silvia Isabella Bellini[Bearbeiten]

Silvia kam im Alter von 20 Jahren auf den Thron und regiert seit 25 Jahren. Nach einer Reihe von Liebhabern verliebte sie sich in Rodolfo, von dem sie ein Kind, Arianna, bekam. Sie verschwieg es ihm und dem Rest der Welt jedoch, um für Ariannas Sicherheit zu garantieren. Sie kann zwei Attentaten entgehen, aber da sie das zweite vermeintlich nicht überlebt (statt Silvia wird ihre Doppelgängerin, die gleichzeitig die Verlobte Enricos ist, der die vermeintliche Duchessa umgebracht hat, getroffen. Enrico hat seine eigene Verlobte umgebracht!!!), fängt sie ein neues Leben als reiche Witwe an und lebt in Padavia. Doch sie besucht ihre Familie, Arianna und Rodolfo, oft.

Dr. William Dethridge / Guglielmo Crinamorte[Bearbeiten]

Der Begründer der Stravaganza flüchtete nach Bellona als er in seiner Welt wegen Hexerei zum Tode durchs Feuer verurteilt wurde. Er kommt nach Bellezza, um Rodolfo und Lucien zu helfen. Dabei verliebt er sich in Ariannas Tante Leonora, beide heirateten später. Das Paar adoptiert Lucien, als er in seiner Welt stirbt und nun in Talia "gefangen" ist.

Rinaldo di Chimici[Bearbeiten]

Der remanische Botschafter will die Duchessa umbringen, um Bellezza (die einzige Stadt im Norden Talias, die nicht von den Chimicis beherrscht wird) ebenfalls in die Hände seiner Familie zu legen. Als ein Attentat vermeintlich gelingt, will er seine Cousine Francesca zur Duchessa machen, was jedoch durch die Wahl Ariannas vereitelt wird.

Enrico Poggi[Bearbeiten]

Enrico ist Spitzel für Rinaldo di Chimici. Er ist es, der das tödliche Attentat auf die vermeintliche Duchessa ausführt. Nichtsahnend ermordet er stattdessen jedoch seine eigene Verlobte, Giuliana. Mit der Entführung Luciens verursacht er auch den Tod Luciens in dessen Welt, wodurch dieser für immer zu „Luciano“, einem Bellezzaner und Ziehsohn von Leonora und Giuliemo Crinamorte wird.

Figuren aus Stadt der Sterne[Bearbeiten]

Georgia O'Grady[Bearbeiten]

Georgia lebt in London und wird dort von ihrem Stiefbruder Russell tyrannisiert. Als sie sich in einem Antiquitätengeschäft die Figur eines geflügelten Pferdes kauft und mit ihr in der Hand einschläft, findet sie sich in Remora wieder. Dort muss sie sich als Junge ausgeben (wegen ihres kurzen Haares)und heißt Georgio. Sie hilft sie dem Bezirk des Widders, die Stellata zu gewinnen und Prinz Falco di Chimici, der ein verkrüppeltes Bein hat, in ihre Welt zu wechseln, damit die Ärzte ihn heilen können. Später wird dieser der Adoptivsohn von Luciens Eltern und heißt Nicholas Herzog. Außerdem geht Georgia mit ihm obwohl er jünger ist.

Falco di Chimici / Nicholas Herzog[Bearbeiten]

Falco ist der jüngste Sohn des Herzogs Niccolo di Chimici. Seit einem Reitunfall ist sein Bein verkrüppelt und sein Vater will ihn ein Kirchenamt abschieben. Mit der Hilfe von Georgia vollzieht er die Transfiguration in ihre Welt, wo er bei den Eltern von Lucien wohnt und ihn die Ärzte heilen. Zusammen mit Georgia und Sky hilft er dabei, seinen eigenen Vater in einem Duell mit Luciano zu töten bevor dieser Luciano umbringt und die Stravaganti vor seiner machtgierigen Familie zu schützen. Daraufhin wird sein älterer Bruder Fabrizio (Luca) Großherzog.

Mortimer Goldsmith[Bearbeiten]

Mortimer Goldsmith besitzt in London eine Antiquitätenhandlung. Dort kaufen sich Georgia und Matt ihre Talismane, ohne jedoch zu ahnen, dass sie sie nach Talia bringen können. Mr. Goldsmith ist sehr freundlich, da er sowohl Georgia das geflügelte Pferd billiger verkauft als auch von Matt einen Büchergutschein im Tausch gegen das Buch annimmt.

Figuren aus Stadt der Blumen[Bearbeiten]

Sky Meadows[Bearbeiten]

Sky wohnt mit seiner Mutter in London. Sein Vater ist ein schwarzer Rockstar und seine Mutter leidet seit mehreren Jahren an CFS, sodass Sky sich um sie kümmern muss. Eines Tages findet er vor seiner Haustür einen blauen Parfümflakon, der ihn nach Giglia bringt, wo er zusammen mit den anderen Stravaganti für die Sicherheit der Besucher der Hochzeiten der di Chimici sorgen soll.

Figuren aus Stadt der Geheimnisse[Bearbeiten]

Matthew Wood[Bearbeiten]

Matt ist Legastheniker. Trotzdem kauft er sich in Mr. Goldsmiths Antiquitätenladen ein altes Buch, da er auf seltsame Weise davon fasziniert ist. Als er mit dem Buch in der Hand einschläft, wacht er in Padavia auf. Dort hilft er in Constantins Druckerei, geheime Bücher herzustellen und die Kunst der Stravaganza vor den di Chimici geheim zu halten.

Bedeutung der italienischen Städte[Bearbeiten]

  • Bellezza (Venedig): Stadt der Masken
  • Remora (Siena): Stadt der Sterne
  • Giglia (Florenz): Stadt der Blumen
  • Padavia (Padua): Stadt der Geheimnisse/Bücher/Wörter
  • Montemurato (Monteriggioni): Stadt der Türme
  • Volana (Ferrara): Stadt der Musik
  • Bellona (Bologna): Stadt der Träume
  • Fortezza (Lucca): Stadt der Schwerter
  • Classe (Ravenna): Stadt der Schiffe
  • Moresco (Pisa): Stadt der Meerjungfrauen
  • Romula (Rom): Stadt der Drachen
  • Cittanuova (Neapel): Stadt des Feuers

Weblinks[Bearbeiten]