Streetmark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Streetmark
Allgemeine Informationen
Genre(s) Progressive Rock,
Krautrock
Gründung 1968
Gründungsmitglieder
Dorothea Raukes
Thomas Schreiber
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Bernd Schreiber
Bass
Hans Obels
Gesang
Georg Buschmann
(Nordland)
Gitarre
Dicky Hank
(Sky Racer)
Bass & Hintergrund-Gesang
Stephan Jering
(Sky Racer)
Bass
Manfred Knauf
(Eileen)
Bass
Jürgen Pluta
(Dry)
Gesang & Synthesizer & Gitarre
Wolfgang Riechmann
(Eileen)
Schlagzeug
Hans Schweiss
(Nordland, Eileen)
Schlagzeug & Perkussion
Bogdan Skowronek
(Dry, Sky Racer)
Gitarre
Thomas Schreiber
(Eileen)
Bass
Wolfgang Westphal
(Nordland)
Schlagzeug
Manfred Olzak

Streetmark ist eine deutsche Rock-Band, die 1968 in Düsseldorf gegründet wurde und am bekanntesten durch ihr Lied „Lovers“ aus dem Jahr 1979 ist, das es bis in die Charts schaffte.[1]

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Dorothea Raukes, Keyboard, traf hier auf die Brüder Thomas und Bernd Schreiber, beides Gitarristen. Raukes und Schreiber wurden zur treibenden Kraft hinter Streetmark. Zu Beginn ihrer Karriere spielten sie Coversongs der Beatles, John Mayall und Deep Purple. 1969 lehnten sie einen ersten Plattenvertrag ab, die Gründe sind weitestgehend unbekannt.

In den folgenden fünf Jahren entwickelte Streetmark einen eigenen Stil, der durch Gruppen wie Procol Harum, Focus und Emerson, Lake and Palmer beeinflusst wurde. Mit Veröffentlichung des ersten Albums unterzeichnet Streetmark einen Vertrag beim Label Sky Records aus Hamburg. Bis auf die beiden Kernmitglieder Dorothea Raukes und Thomas Schreiber wechselten die Bandmitglieder häufig.[2]

Diskografie[3][Bearbeiten]

  • Nordland (1975)
  • Eileen (1977)
  • Dry (1979)
  • Sky Racer (1980)
  • Dreams (1989)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lovers bei hitparade.ch.
  2. Profil bei Last.fm.
  3. Diskografie bei discogs.