Strictly Come Dancing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Strictly Come Dancing
Produktionsland Großbritannien
Jahr(e) seit 2004
Länge 30 bis 60 Minuten
Genre Tanzshow
Titelmusik Dan McGrath, Josh Phillips
Idee Fenia Vardanis
Moderation
Erstausstrahlung 15. Mai 2004 auf BBC One

Strictly Come Dancing ist eine britische Fernsehsendung, die auf BBC One ausgestrahlt wird. Es handelt sich um einen mehrwöchigen Tanzwettbewerb, in dem Paare, jeweils bestehend aus einem/ einer Prominenten und einem/einer Profitänzer/-in antreten. Das von Fenia Vardanis entwickelte Format wurde in viele andere Länder exportiert; die deutsche Fassung läuft unter dem Titel Let’s Dance, die österreichische unter dem Titel Dancing Stars. In den USA heißt die Sendung Dancing with the Stars.

Prinzip[Bearbeiten]

In der Sendung werden Paare bestehend aus Prominenten und Profitänzern gebildet, die jede Woche gegeneinander antreten um eine professionelle Jury und die Zuschauer zu beeindrucken und somit zu verhindern, herausgewählt zu werden. Die Zuschauer können per Telefon über ihre Favoriten abstimmen; das Ranking der Telefonabstimmung wird zu dem Ergebnis der Jury addiert. Die Jury besteht aus vier Mitgliedern, von denen jedes für jeden Tanz einen bis zehn Punkte vergeben. Sind also noch drei Tanzpaare im Wettbewerb, erhält das mit den meisten Jurypunkten drei Punkte, das zweitplatzierte zwei Punkte und das drittplatzierte einen Punkt; mit den Ergebnissen der Telefonabstimmung wird auf die gleiche Weise verfahren. Bei Punktegleichstand entscheidet die höhere Zuschauerwertung. Die Einnahmen aus dem Telefonvoting kommen grundsätzlich karitativen Organisationen zu.

In den ersten beiden Staffeln wurden nur die „klassischen“ zehn Turniertänze, also die fünf Standardtänze Langsamer Walzer, Quickstep, Tango, Slowfox und Wiener Walzer sowie die fünf Lateintänze Cha-Cha-Cha, Rumba, Jive, Paso Doble und Samba präsentiert. Da aber in den Staffeln drei und vier die Teilnahmerzahl und damit auch die Anzahl an Sendung stieg, wurde das Angebot um Mambo, East Coast Swing/West Coast Swing, Argentinischer Tango, Salsa und American Smooth erweitert.

Personal/Präsentation[Bearbeiten]

Die Sendung wird samstags abends auf BBC One ausgestrahlt und von Bruce Forsyth und Tess Daly moderiert. In der zweiten Staffel ersetzte die prominente Siegerin der ersten Staffel, Natasha Kaplinsky, Tess Daly für einige Wochen, da diese in Mutterschaftsurlaub war. Die Jury besteht aus Bruno Tonioli, Arlene Phillips, Len Goodman und Craig Revel Horwood.

Spin-offs[Bearbeiten]

Länder mit einer eigenen Version von Strictly Come Dancing
  • 2004, 2005 und 2006 wurde ein Weihnachtsspecial der Sendung ausgestrahlt, in dem die besten Paare der jeweiligen Staffeln nochmals ihr Können unter Beweis stellten. Die Ausgabe aus dem Jahr 2005 war eine Ko-Produktion mit der US-amerikanischen Variante.
  • Ca. 35 Länder haben eine eigene Fassung der Sendung unter verschiedenen Titeln.

Auswahl[Bearbeiten]

Land Titel
Australien Dancing with the Stars
Dänemark Vild med dans
Deutschland Let’s Dance
Finnland Tanssii tähtien kanssa
Irland Celebrity Jigs and Reels
Italien Ballando con le stelle
Norwegen Skal vi danse
Neuseeland Dancing with the Stars
Österreich Dancing Stars
Polen Taniec z gwiazdami
Portugal Dança comigo
Russland Tanzy so zvejdami (Танцы со звездами)
Schweden Let’s Dance
Spanien Mira quien baila
Südafrika Strictly Come Dancing
USA Dancing with the Stars
  • Am 1. September 2007 fand die erste Ausgabe des Eurovision Dance Contest statt, eine Art internationale Version der Sendung, in der 16 Länder gegeneinander antreten. In ihr durften allerdings auch Paare teilnehmen, die nur aus Profitänzern bestehen. Oft wurde die nationale Ausgabe von Strictly Come Dancing als Vorentscheid genutzt.
  • In Großbritannien und einigen anderen Ländern gibt es zudem die Sendung Dancing on Ice, die genauso aufgebaut ist, allerdings — wie der Titel sagt — mit Schlittschuhen auf Eis stattfindet.
  • Ebenfalls in Großbritannien, aber auch in Ländern wie Belgien, wird die Sendung Just the two of us ausgestrahlt, die auf dem gleichen Prinzip basiert, allerdings geht es nicht um Tanz, sondern um Gesang.

Verlauf[Bearbeiten]

1. Staffel[Bearbeiten]

15. Mai bis 3. Juli 2004

Teilnehmer[Bearbeiten]

Prominente/r Profi herausgewählt
Jason Wood Kylie Jones 2. Woche
David Dickinson Camilla Dallerup 3. Woche
Verona Joseph Paul Killick 4. Woche
Claire Sweeney John Byrnes 5. Woche
Martin Offiah Erin Boag 6. Woche
Lesley Garrett Anton du Beke 7. Woche
Christopher Parker Hanna Karttunen Finale (2. Platz)
Natasha Kaplinsky Brendan Cole Sieger

Tänze[Bearbeiten]

  • 1. Woche: Cha-Cha-Cha oder Langsamer Walzer
  • 2. Woche: Rumba oder Quickstep
  • 3. Woche: Jive oder Tango
  • 4. Woche: Paso Doble oder Slowfox
  • 5. Woche: Samba und Wiener Walzer
  • 6. Woche: Neuer Tanz aus der 1. und 2. Woche
  • 7. Woche: Neuer Tanz aus der 3. und 4. Woche
  • Finale: Lieblingstanz/Standard, Lieblingstanz/Latein, Wiener Walzer & Freestyle

Jurywertung[Bearbeiten]

Die jeweilige Höchstwertung ist fett geschrieben, die niedrigste kursiv

Paar 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche Finale
Natasha/Brendan 27 31 24 35 37 31+36=67 36+35=71 36+31+ 35=102
Christopher/Hanna 19 23 19 28 15 22+15=37 21+16=37 24+17+22=63
Lesley/Anton 29 27 29 30 27 34+26=60 33+29=62
Martin/Erin 25 21 21 24 22 24+24=48
Claire/John 16 26 34 31 32
Verona/Paul 27 24 24 24
David/Camilla 27 21 20
Jason/Kylie 21 19

2. Staffel[Bearbeiten]

23. Oktober bis 11. Dezember 2004

Teilnehmer[Bearbeiten]

Prominente/r Profi herausgewählt
Quentin Willson Hazel Newberry 1. Woche
Carol Vorderman Paul Killick 2. Woche
Esther Rantzen Anton du Beke 3. Woche
Diarmuid Gavin Nicole Cutler 4. Woche
Sarah Manners Brendan Cole 5. Woche
Roger Black Camilla Dallerup 6. Woche
Aled Jones Lilia Kopylova 7. Woche
Julian Clary Erin Boag Finale (3. Platz)
Denise Lewis Ian Waite Finale (2. Platz)
Jill Halfpenny Darren Bennett Sieger

Tänze[Bearbeiten]

  • 1. Woche: Cha-Cha-Cha oder Langsamer Walzer
  • 2. Woche: Rumba oder Quickstep
  • 3. Woche: Jive oder Tango
  • 4. Woche: Paso Doble oder Slowfox
  • 5. Woche: Samba und Wiener Walzer
  • 6. Woche: Neuer Tanz aus der 1. und 2. Woche
  • 7. Woche: Neuer Tanz aus der 3. und 4. Woche
  • Finale: Lieblingstanz/Standard, Lieblingstanz/Latein & Freestyle

Jurywertung[Bearbeiten]

Paar 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche Finale
Jill/Darren 27 32 35 34 35 32+36=68 29+37=66 34+40=74
Denise/Ian 31 32 25 30 32 34+33=67 35+36=71 38+33=71
Julian/Erin 19 27 27 20 24 28+27=55 24+21=45 29+23=52
Aled/Lilia 29 27 32 25 30 29+27=56 27+30=57
Roger/Camilla 25 22 25 29 23 22+19=41
Sarah/Brendan 28 23 31 29 23
Diarmuid/Nicole 12 12 14 17
Esther/Anton 24 16 16
Carol/Paul 22 20
Quentin/Hazel 8

3. Staffel[Bearbeiten]

15. Oktober bis 17. Dezember 2005

Teilnehmer[Bearbeiten]

Prominente/r Profi herausgewählt
Siobhan Hayes Matthew Cutler 1. Woche
Jaye Jacobs Andrew Cuerden 2. Woche
Gloria Hunniford Darren Bennett 3. Woche
Fiona Phillips Brendan Cole 4. Woche
Dennis Taylor Izabela Hannah 5. Woche
Will Thorp Hanna Haarala 6. Woche
Bill Turnbull Karen Hardy 7. Woche
Patsy Palmer Anton du Beke 8. Woche
James Martin Camilla Dallerup 9. Woche
Zoë Ball Ian Waite Finale (3. Platz)
Colin Jackson Erin Boag Finale (2. Platz)
Darren Gough Lilia Kopylova Sieger

Tänze[Bearbeiten]

  • 1. Woche: Cha-Cha-Cha oder Langsamer Walzer
  • 2. Woche: Rumba oder Quickstep
  • 3. Woche: Jive oder Tango
  • 4. Woche: Paso Doble oder Slowfox
  • 5. Woche: Samba und Wiener Walzer
  • 6. Woche: Neuer Tanz aus den Wochen 1 bis 4 sowie Salsa oder Argentinischer Tango
  • 7. Woche: Neuer Tanz aus den Wochen 1 bis 4 sowie Salsa oder Argentinischer Tango
  • 8. Woche: Neuer Tanz aus den Wochen 1 bis 4 sowie American Smooth
  • 9. Woche: Zwei neue Tänze aus den Wochen 1 bis 4
  • Finale: Lieblingstanz/Standard, Lieblingstanz/Latein, Wiener Walzer & Freestyle

Jurywertung[Bearbeiten]

Paar 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche Finale
Darren/Lilia 19 30 33 34 28 30 34 32+30=62 35+29=64 36+36=72
Colin/Erin 32 36 26 31 32 32 34 37+36=73 37+30=67 39+36=75
Zoe/Ian 35 32 29 36 35 36 38 36+32=68 36+33=69 38+38=76
James/Camilla 20 29 28 29 29 20 32 28+20=48 33+22=55
Patsy/Anton 19 26 34 31 26 31 24 31+27=58
Bill/Karen 29 23 20 25 27 17 25
Will/Hanna 18 29 25 34 23 28
Dennis/Izabela 20 18 22 15 23
Fiona/Brendan 11 13 16 20
Gloria/Darren 20 17 19
Jaye/Andrew 25 21
Siobhan/Matthew 15

4. Staffel[Bearbeiten]

7. Oktober bis 23. September 2006

Teilnehmer[Bearbeiten]

Prominente/r Profi herausgewählt
Nicholas Owen Nicole Cutler 1. Woche
Mica Paris Ian Waite 2. Woche
Jimmy Tarbuck Flavia Cacace aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden[1]
DJ Spoony Ola Jordan 3. Woche
Georgina Bouzova James Jordan 4. Woche
Jan Ravens Anton du Beke 5. Woche
Ray Fearon Camilla Dallerup 6. Woche
Peter Schmeichel Erin Boag 7. Woche
Claire King Brendan Cole 8. Woche
Carol Smillie Matthew Cutler 9. Woche
Louisa Lytton Vincent Simone 10. Woche
Emma Bunton Darren Bennett 11. Woche (3. Platz)
Matt Dawson Lilia Kopylova Finale (2. Platz)
Mark Ramprakash Karen Hardy Sieger

Tänze[Bearbeiten]

  • 1. Woche: Cha-Cha-Cha oder Langsamer Walzer (männl. Prominente), Mambo (weibl. Prominente)
  • 2. Woche: Rumba oder Quickstep (weibl. Prominente), East Coast Swing/West Coast Swing (männl. Prominente)
  • 3. Woche: Jive oder Tango
  • 4. Woche: Paso Doble oder Slowfox
  • 5. Woche: Samba und Wiener Walzer
  • 6. Woche: American Smooth oder Samba
  • 7. Woche: Ein neuer Tanz aus den Wochen 1 – 6
  • 8. Woche: Ein neuer Tanz aus den Wochen 1 – 6
  • 9. Woche: Zwei neue Tänze aus den Wochen 1 – 6
  • 10. Woche: Zwei neue Tänze aus den Wochen 1 – 6
  • 11. Woche: Argentinischer Tango und der letzte neue Tanz aus den Wochen 1 – 6
  • Finale: Lieblingstanz/Standard, Lieblingstanz/Latein, Lieblingstanz der Jury, Wiener Walzer & Freestyle

Jurywertung[Bearbeiten]

Paar 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche 11. Woche Finale
Mark/Karen 27 X 32 35 36 33 27 36 28+36=64 36+27=63 34+39=73 34+40+36=110
Matt/Lilia 19 X 30 30 25 34 37 28 34+27=61 29+32=61 35+30=65 38+31+36=105
Emma/Darren X 33 33 30 34 36 30* 34 37+37=74* 35+34=69* 36+33=69
Louisa/Vincent X 28 36 26 29 32 36 34 33+36=69 31+28=59*
Carol/Matthew X 25 27 29 29 27 30 30* 34+34=68*
Claire/Brendan X 21 22 24 21* 32* 29 25*
Peter/Erin 25 X 31 19 29 19 26*
Ray/Camilla 27 X 29 30 35 26*
Jan/Anton X 24 18 24* 25*
Georgina/James X 14* 18* 26*
Spoony/Ola 27 X 27*
Mica/Ian X 20*
Jimmy/Flavia 17* ausgeschieden
Nicholas/Nicole 14'*

5. Staffel[Bearbeiten]

Die fünfte Staffel wurde von 29. September bis 22. Dezember 2007 ausgestrahlt. Siegerin war Alesha Dixon mit ihrem Tanzpartner Matthew Cutler.

6. Staffel[Bearbeiten]

Die sechste Staffel wurde von 20. September bis 20. Dezember 2008 gesendet. Sieger war der Schauspieler Tom Chambers mit seiner Partnerin Camilla Dallerup.

7. Staffel[Bearbeiten]

Die siebte Staffel wurde von 18. September bis 19. Dezember 2009 gezeigt. Sieger war der Sportreporter Chris Hollins mit seiner Partnerin Ola Jordan.

8. Staffel[Bearbeiten]

Die achte Staffel wurde zwischen 1. Oktober und 18. Dezember 2010 ausgestrahlt. Sieger wurden die Schauspielerin Kara Tointon und Artem Chigvintsev.

9. Staffel[Bearbeiten]

Die neunte Staffel wurde zwischen 10. September und 21. Dezember 2011 ausgestrahlt. Sieger wurden der Musiker Harry Judd und Aliona Vilani.

10. Staffel[Bearbeiten]

Die zehnte Staffel wurde zwischen 15. September und 22. Dezember 2011 ausgestrahlt. Sieger wurden der Sportler Louis Smith und Flavia Cacace.

11. Staffel[Bearbeiten]

Die elfte Staffel wird seit dem 7. September ausgestrahlt.

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Strictly come dancing ist seit Jahren die mit Abstand erfolgreichste BBC-Sendung am Samstagabend.

Staffel 1. Sendung Finalsendung Saison Durchschnitt
Datum Zuschauer
(in Mill.)
Datum Zuschauer
(in Mill.)
Hauptsendung(Zuschauer
in Mill.)
Ergebnis (Zuschauer
in Mill.)
1 15. Mai 2004 4,61 3. Juli 2004 9,28 Sommer 2004 6,45 -
2 23. Oktober 2004 6,54 11. Dezember 2004 11,60 Herbst 2004 8,15 9,23
3 15. Oktober 2005 7,23 17. Dezember 2005 10,76 Herbst 2005 8,75 7,76
4 7. Oktober 2006 9,23 23. Dezember 2006 12,11 Herbst 2006 8,81 8,31

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tarbuck Bows Out, BBC, 20. Oktober 2006