Structurae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Structurae ist eine Online-Datenbank, in der die Daten von Ingenieurbauwerken aller Art, wie Brücken, Hochhäusern, Sendemasten und Türmen, abgespeichert sind. Im September 2013 waren mehr als 63.000 Objekte enthalten, die Zahl der Bilder belief sich auf über 175.000.

Zudem gibt es Einträge zu einzelnen Unternehmen, Behörden und Verbänden sowie zu Personen (Ingenieure, Architekten, Konstrukteure).

Structurae lebt von den Beiträgen von mehr als hundert Freiwilligen, die Informationen und Bilder zu einzelnen Objekten einschicken. Die meisten Einträge haben Literaturangaben, die akademischen Standards genügen.

Der Betreiber Nicolas Janberg (*1973), ein deutsch-französischer Bauingenieur und Brückenplaner, gründete Structurae 1998, nachdem er als Assistent am Fachbereich Civil Engineering der Princeton University für einen dort unterrichteten Kurs ein ähnliches Projekt erstellt hatte.

Die Website ist dreisprachig und finanziert sich durch Werbebanner sowie kostenpflichtige Premium-Einträge für Unternehmen. Sie besteht aus über 100.000 Einzelseiten und läuft unter ColdFusion, während die Inhalte mit der Datenbank MySQL verwaltet werden.

Structurae basiert im Aufbau und der Strukturierung der Daten auf dem Architekturprojekt archINFORM, das als Pionierprojekt in der Erfassung und Abbildung gebäudebezogener Daten gilt.

Seit März 2012 gehört Structurae dem Verlag Ernst & Sohn in Berlin, einer Tochter von John Wiley & Sons, Inc. Janberg ist weiterhin als Chefredakteur für das Projekt tätig.

Weblinks[Bearbeiten]