Stuart Damon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stuart Damon (* 5. Februar 1937 in New York City, New York als Stuart Michael Zonis) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Damon hatte 1959 sein Broadwaybebüt. 1962 spielte er seine erste Fernsehrolle. Nach einigen Nebenrollen erhielt er 1968 eine der Hauptrollen der britischen Fernsehserie The Champions. Seinen größten Erfolg feierte er in der US-amerikanischen Seifenoper General Hospital. Dort spielte er 31 Jahre lang die Rolle des Dr. Alan Quartermaine, von 1977 bis zu seinem Serientod 2008. Damon wurde für seine Rolle in General Hospital 1999 mit dem Emmy ausgezeichnet. Zuvor wurde er 6 mal dafür nominiert (1982, 1983, 1984, 1991, 1996, 1997). Den Soap Opera Digest Award gewann er 1996 und 1999. Fünf mal wurde er dafür nominiert (1988, 1989, 1990, 1992, 1993)

Damon ist seit 1961 mit Deirdre Ann Ottewill verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder. Im Jahr 2000 adoptierte das Paar ein weiteres Kind.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Broadway[Bearbeiten]

  • 1959: First Impressions
  • 1960: Irma La Douce
  • 1960: From A to Z
  • 1965: Do I Hear a Waltz?

Weblinks[Bearbeiten]