Stuart River (Nechako River)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stuart River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage British Columbia (Kanada)
Flusssystem Fraser River
Abfluss über Nechako River → Fraser River → Pazifischer Ozean
Ursprung Stuart Lake
54° 25′ 53″ N, 124° 16′ 11″ W54.431338-124.269841680
Quellhöhe 680 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in den Nechako River53.988055555556-123.54111111111Koordinaten: 53° 59′ 17″ N, 123° 32′ 28″ W
53° 59′ 17″ N, 123° 32′ 28″ W53.988055555556-123.54111111111
Länge 110 km[1]
Einzugsgebiet 16.200 km²[2]

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Stuart River ist ein Fluss im Nordosten der kanadischen Provinz British Columbia.

Er fließt 110 km vom Stuart Lake bis zu seiner Mündung in den Nechako River und entwässert einen Teil des Nechako Plateaus. Sein hydrologisches Einzugsgebiet umfasst 16.200 km².[2] Die gesamte Flusslänge bis zur Quelle des Zuflusses Driftwood River beträgt 415 km.[2]

Der Stuart River ist von Bedeutung für die Geschichte British Columbias. Er bildete 1808 eine Teilstrecke der Expedition von Simon Fraser am Fraser River hinunter zum heutigen Vancouver. Von Frasers Assistenten James McDougall entdeckt wurde er 1806 flussaufwärts erkundet. Benannt wurde er nach einem anderen Assistenten Frasers, John Stuart (1780–1847).

Während des Omineca-Goldrausch fuhren Dampfschiffe vom Quesnel-Gebiet am Fraser River den Fluss hinauf zum Stuart Lake.

Ein großer Teil seiner Fließlänge liegt in den beiden Teilgebieten des Stuart River Provincial Parks.

Der Stuart River gehört zu den 20 Flüssen im British Columbia Heritage Rivers System.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BC Parks - Stuart River
  2. a b c The Atlas of Canada – Rivers (Version vom 22. Januar 2013 im Internet Archive) (englisch)