Stylonurina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stylonurina
Zeitliches Auftreten
Oberes Ordovizium bis Oberes Perm
458,4 bis 254,2 Mio. Jahre
Fundorte
  • weltweit
Systematik
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
Klasse: Hüftmünder (Merostomata)
Ordnung: Seeskorpione (Eurypterida)
Unterordnung: Stylonurina
Wissenschaftlicher Name
Stylonurina
Diener, 1924

Stylonurina ist eine der zwei Unterordnungen aus der Ordnung der Seeskorpione (Eurypterida). Sie gelten als die basalen (ursprünglichen) Eurypteriden. Aus ihr stammen sowohl der älteste (Brachyopterus stubblefieldi aus dem frühen Oberordovizium (Sandbium) von Wales) als auch der jüngste (Hibbertopterus permianus aus dem oberen Perm (Wuchiapingium) von Russland) bekannte Vertreter der Eurypterida.[1]

Merkmale[Bearbeiten]

Stylonurina besaßen Quernähte auf den ventralen Platten und hatten kein modifiziertes Podomere 7a an dem prosomalen Gliedmaße VI.

Fundorte[Bearbeiten]

Vertreter der Unterordnung Stylonurina wurden auf allen Kontinenten, mit Ausnahme der Antarktis, gefunden.[1]

Systematik[Bearbeiten]

Die Unterordnung wurde 1924 von Karl Diener aufgestellt.[2] Sie beinhaltet nach Lamsdell, Braddy & Tetlie 2010 folgende Überfamilien und eine Gattung incertae sedis:

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  James C. Lamsdell, Simon J. Braddy, O. Erik Tetlie: The systematics and phylogeny of the Stylonurina (Arthropoda: Chelicerata: Eurypterida). In: Journal of Systematic Palaeontology. Volume 8, Nr. 1, 2010, S. 49–61, doi:10.1080/14772011003603564.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  O. Erik Tetlie: Distribution and dispersal history of Eurypterida (Chelicerata). In: Palaeogeography, Palaeoclimatology, Palaeoecology. Volume 252, 2007, S. 557–574, doi:10.1016/j.palaeo.2007.05.011.
  2.  Karl Diener: Eurypterida. In: Fossilium Catalogus I: Animalia. Band 25, W. Junk, Berlin 1924.