Subsahara-Afrika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Subsahara)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Afrika südlich der Sahara

Subsahara-Afrika, subsaharisches Afrika, Afrika südlich der Sahara oder Schwarzafrika bezeichnet den südlich der Sahara gelegenen Teil des afrikanischen Kontinents.

Ursprung und Grund der Abgrenzung[Bearbeiten]

Die Sahara stellte eine natürliche klimatische Zone dar, die durch die Sahelzone vom restlichen Afrika geografisch, ökologisch, ethnisch und kulturell abgetrennt wird. Während Nordafrika mit dem Rest des Mittelmeerraums im wirtschaftlichen und kulturellem Austausch stand, war das subsaharische Afrika, trotz der sehr alten Transsahara-Handelsrouten, weitgehend isoliert. Die europäische Bezeichnung „Dunkler Kontinent“ für Afrika bezieht sich deshalb vor allem auf diesen Teil Afrikas südlich der Sahara und rührt nicht nur von der Hautfarbe der Einwohner her, sondern auch vom mangelnden europäischen Wissen über das Landesinnere bis weit in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Begriffskritik „Schwarzafrika“[Bearbeiten]

Der vor allem während der Kolonialzeit geprägte Begriff „Schwarzafrika“ rührt teils von der Hautfarbe der Bewohner dieser Region, der „Schwarzafrikaner“, teils aber auch von der damaligen Ansicht der Europäer, das subsaharische Afrika sei vollkommen kulturlos, während der Norden wenigstens ein Mindestmaß an Kultur aufweise. Auch wird durch die Ausgliederung des Nordens Afrikas unzutreffender Weise suggeriert, es handele sich bei dem Rest Afrikas um eine homogene Einheit. Daher wird der Begriff heute vielfach als rassistisch angesehen.[1]

Aus diesem Grund wird der Begriff "Schwarzafrika" einer aus dem anglophonen Sprachraum stammenden Tendenz folgend (hier hat „Sub-Saharan Africa“ das frühere „Black Africa“ fast völlig ersetzt) im offiziellen Sprachgebrauch von Behörden kaum mehr verwendet und auch von vielen privaten Organisationen und in den Medien oft durch die oben genannten anderen Bezeichnungen ersetzt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Politische Karten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kolonialismus, Rassismus und Sprache - Kritische Betrachtungen der deutschen Afrikaterminologie von Susan Arndt, 30. Juli 2004, veröffentlicht durch die Bundeszentrale für politische Bildung (www.bpb.de, abgerufen am 12. September 2012)