Sud (Kamerun)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Süd
Sud (frz.)
South (engl.)
Sud / South (Süd)
Basisdaten
Hauptstadt: Ebolowa
Fläche: 47.110 km²
Einwohner: 604.864 (Berechnung, 2005)
Bevölkerungsdichte: 12,84 Einw./km² (Berechnung, 2005)
ISO 3166-2: CM-SU
Völker im Süden Kameruns

Süd (französisch Sud bzw. englisch South) ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Ebolowa.

Geografie[Bearbeiten]

Die Region liegt im Süden des Landes und grenzt im Norden an die Region Zentrum, im Nordwesten an die Region Littoral, im Nordosten und Osten an die Region Ost, im Westen an den Atlantik, im Süden an Gabun, im Südwesten an Äquatorialguinea und im Südosten an die Republik Kongo.

Politische Gliederung[Bearbeiten]

Bezirke der Region Süd

Die Region ist in 4 Bezirke unterteilt. In der unteren Tabelle ist dem jeweiligen Bezirk die Bezirkshauptstadt zugeordnet.

Bezirk Bezirkshauptstadt
Dja-et-Lobo Sangmélima
Mvila Ebolowa
Océan Kribi
Vallée-du-Ntem Ambam

Geschichte[Bearbeiten]

Die Region (bis 2008 Provinz) entstand 1983 mit der Aufteilung der Provinz Zentral-Süd (Centre-Sud / Centre-South) in die Provinzen Zentrum und Süd.