Suda (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Suda bezeichnet:

  • Suda, ein byzantinisches Lexikon aus dem 10. Jahrhundert
  • Suda-chō, offiziell Kanda-Suda-chō, einen Stadtteil (chō) des Tokioter Bezirks Chiyoda
  • einen Ort in Nepal, siehe Suda (Nepal)
  • einen Zufluss des Rybinsker Stausees der Wolga (früher der Scheksna) in Russland, siehe Suda (Fluss)
  • ein Dorf in der Region Perm (Russland), siehe Suda (Perm)
  • eine Siedlung in der Oblast Wologda (Russland), siehe Suda (Wologda)
  • eine antike Stadt der Hethiter und Mitanni in Syrien, siehe Suda (Syrien)

Suda ist der Familienname folgender Personen:

  • Gōichi Suda (* 1968), japanischer Videospielgestalter
  • Suda Hiroshi, japanischer Name des russischstämmigen Baseballspielers Victor Starffin
  • Issei Suda (* 1940), japanischer Photograph
  • Kenji Suda (* 1966), ehemaliger japanischer Skispringer
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.