Sufnersee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sufnersee
Sufnersee 1.jpg
Lage: Kanton Graubünden
Zuflüsse: Hinterrhein, Steilerbach
Abflüsse: Hinterrhein
Größere Orte am Ufer: Sufers
Sufnersee (Graubünden)
Sufnersee
Koordinaten 748148 / 15915146.5672222222229.3711111111111Koordinaten: 46° 34′ 2″ N, 9° 22′ 16″ O; CH1903: 748148 / 159151
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Bogenstaumauer
Bauzeit: 1962
Höhe des Absperrbauwerks: 58 m
Höhe über Gewässersohle: 51 m
Bauwerksvolumen: 22.100 m³
Kronenlänge: 125 m
Betreiber: Kraftwerke Hinterrhein AG, Thusis
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 1'401 m ü. M.
Wasseroberfläche 90 ha
Stauseelänge 2,2 km
Speicherraum 18.300.000 m³
Gesamtstauraum: 21.400.000 m³
Einzugsgebiet 194 km²
Bemessungshochwasser: 594 m³/s
Karte Sufnersee.png
Detailkarte

Der Sufnersee liegt im Kanton Graubünden auf dem Gebiet der Gemeinden Sufers und Splügen. Zu erreichen ist der See über die San Bernardino-Route. Den See entlang führt die A13. Einziger Ort am See ist Sufers.

Fertiggestellt wurde die Staumauer Sufers im Jahre 1962. Rund 30 Hektar Wiesland gingen verloren. Um diesen Verlust zu kompensieren, wurde während des Baus im Stauraum der vorhandene Humus gewonnen und auf magere Böden verteilt. Mit diesen Bodenverbesserungen gelang es, die landwirtschaftliche Produktion zu steigern.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sufnersee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. KHR