Suisun Valley AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suisun Valley AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1982[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Kalifornien, North Coast AVA
Anbauklima: III nach Winkler und Amerine
Anerkannte Anbaufläche: 6100 Hektar (15000 acre)
Bestockte Anbaufläche: 1200 Hektar (3000 acre)
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Carignan, Chardonnay, Grenache, Malbec, Merlot, Mourvèdre, Petit Verdot, Petite Sirah, Pinot Gris, Riesling, Roussanne, Sauvignon Blanc, Syrah, Valdiguié, Verdelho, Viognier, Zinfandel[2]

Suisun Valley AVA ist ein seit dem 27. Dezember 1982 anerkanntes Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien und Teil der überregionalen Napa Valley AVA.

Lage[Bearbeiten]

Die Rebflächen verteilen sich dabei auf de Verwaltungsbezirk Solano County. Das Anbaugebiet grenzt an den Süden des bekannten Napa Valley. Das namensgebende Suisun Valley liegt zwischen den Vaca Mountains und der Mt. George Range im Westen. Das Tal endet an der Suisun Bay im Süden während der Norden durch die Grenze zum Napa County definiert wurde.

Klima[Bearbeiten]

Die unmittelbare Nähe zur Bucht von San Pablo sowie der Bucht von San Francisco ergibt ein vergleichsweise kühles Klima und ermöglicht somit den Anbau der frühreifenden Rebsorten Pinot Gris oder Riesling obwohl die mittlere Sonnenscheindauer sehr hoch ist.

Nach dem an der University of California, Davis entwickelten Klimareferenzmodell nach Winkler und Amerine wurde das Gebiet in die Klasse III eingestuft.

Geologie[Bearbeiten]

Der Boden ist überwiegenden lehmiger Natur. Je nach Position handelt es sich eher um einen sandigen Lehmboden oder aber um einen kalkhaltigen Lehmboden.

Bewässert wird die Gegend über den Putah South Canal, der vom Lake Berryessa gespeist wird und von der Betreibergesellschaft Solano Irrigation District verwaltet wird.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.45 Suisun Valley." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf am 6. Oktober 2008.
  2. Appellation America (2007). "Suisun Valley (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf am 6. Oktober 2008.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]