Sukkur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sukkur
سکھر
Staat: Pakistan Pakistan
Provinz: Sindh
Koordinaten: 27° 41′ N, 68° 51′ O27.69111111111168.84916666666767Koordinaten: 27° 41′ 28″ N, 68° 50′ 57″ O
Höhe: 67 m
Fläche: 5165 km²
 
Einwohner: 850.000 (2011)
Bevölkerungsdichte: 165 Einwohner je km²
Zeitzone: PST (UTC+5)
Telefonvorwahl: (+92) 071
Postleitzahl: 65200
Nazim (Bürgermeister) : Nasir Hussain Shah
Sukkur (Pakistan)
Sukkur
Sukkur


Sukkur (Urdu: سکھر, Sindhi: سکر) ist die drittgrößte Stadt in der pakistanischen Provinz Sindh. Sie liegt am westlichen Ufer des Indus im Distrikt Sukkur. Die Stadt hat etwa 900.000 Einwohner.

Geografie und Klima[Bearbeiten]

67 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, bedeckt Sukkur eine Fläche von 5156 Quadratkilometern und erstreckt sich von 27°05' bis 28°02' Nord und von 68°47' bis 69°43' Ost.

Der Distrikt Sukkur grenzt im Norden an die Distrikte Shikarpur und Kashmore, im Nordwesten an Ghotki, im Süden an Khairpur und außerdem an den Distrikt Jaisalmer im indischen Bundesstaat Rajasthan. Hauptstraßen verbinden Sukkur mit Städten in Pakistan und in Indien.

Der Indus ist hier durch gewaltige Schleusen gestaut, und dieses Wasser speist eine Reihe breiter und langer Bewässerungskanäle. Sukkur ist von großen Palmenhainen umgeben, die - wie es heißt - den am Stadtrand lagernden Soldaten von Muhammad ibn al-Qasim zu verdanken sind. Diese sollen nämlich überall Dattelkerne ausgespuckt haben.

In der architektonisch interessanten Altstadt stehen viele Mausoleen von Heiligen und anderen Prominenten.

Sukkur: Masum-Shah-Mausoleum

Sukkur hat sehr heiße und dunstige Sommer mit durchschnittlich 35 °C im Juni bei Höchstwerten bis zu 52 °C. Im Winter ist es mit Temperaturen zwischen 7 und 22 °C kühl und trocken. Der Niederschlag liegt bei 88 mm jährlich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]