Suldalsvatnet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suldalsvatnet
Abendstimmung am Suldalsvatnet
Abendstimmung am Suldalsvatnet
Geographische Lage Suldal in Rogaland (Norwegen)
Abfluss SuldalslågenSandsfjord (Suldal)
Daten
Koordinaten 59° 35′ 47″ N, 6° 46′ 24″ O59.5962836.77335768Koordinaten: 59° 35′ 47″ N, 6° 46′ 24″ O
Suldalsvatnet (Rogaland)
Suldalsvatnet
Höhe über Meeresspiegel 68 moh.
Fläche 27,53 km²dep1f5
Volumen 4,49 km³dep1f8
Umfang 69,43 kmdep1f9
Maximale Tiefe 376 mf10
Besonderheiten

Der See wird reguliert.

Suldalsvatnet (oder Suldalsvatn[1]) ist der Name eines Sees in der Kommune Suldal in der norwegischen Provinz Rogaland. Der See erstreckt sich von Roalkvam im Nordosten bis Suldalsosen im Südwesten. Der Suldalsvatnet ist seit jeher eine zentrale Verkehrsader gewesen. In früheren Zeiten waren Ruderboote auf dem Suldalsvatnet unterwegs, bis 1885 ein Dampfschiff zum Personentransport eingesetzt wurde. In den 1930er Jahren kam die Fähre Suldalsporten auf der Strecke Nesflaten-Solheimsvik dazu. In Verbindung mit dem Ausbau der Ulla-Førreverkene (einer Gruppe von Wasserkraftwerken) in den 1970er und 1980er Jahren wurde eine Autostraße entlang des Sees gebaut und der Fährverkehr eingestellt. Der Suldalsvatnet ist auch als gute Angelmöglichkeit bekannt und jedes Jahr gibt es das Storaure-Festival in Nesflaten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Das Suffix "-et" ist die norwegische Form des bestimmten sächlichen Artikels. Daher gibt es die beiden Formen Suldalsvatnet und Suldalsvatn.