Sulpicius Gallus (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sulpicius Gallus
AS17-M-0806 - Sulpicius Gallus + Dorsa Sorby.jpg
Sulpicius Gallus (links) und Dorsa Sorby, darüber Dorsum Buckland (Aufnahme von Apollo 17)
Sulpicius Gallus (Mond Äquatorregion)
Sulpicius Gallus
Position 19,61° N, 11,66° OMoon19.6111.66Koordinaten: 19° 36′ 36″ N, 11° 39′ 36″ O
Durchmesser 11 km
Tiefe 2170 m[1]
Kartenblatt 42 (PDF)
Benannt nach Gaius Sulpicius Galus (Konsul 166 v. Chr.)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

11.48

Sulpicius Gallus ist ein Einschlagkrater auf der Mondvorderseite. Er liegt in der Ebene des Mare Serenitatis am Fuße der Montes Haemus. Nordwestlich des Kraters verlaufen die Rimae Sulpicius Gallus parallel zu den Montes Haemus und südöstlich die Dorsa Sorby in gleicher Richtung. Ebenfalls parallel zu den Montes Haemus verläuft weiter im Inneren des Mare Serenitatis der Höhenrücken des Dorsum Buckland.

Liste der Nebenkrater von Sulpicius Gallus
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 22,07° N, 8,93° OMoon22.078.93 4 km [1]
B 17,99° N, 12,95° OMoon17.9912.95 7 km [2]
G 19,78° N, 6,31° OMoon19.786.31 6 km [3]
H 20,53° N, 5,73° OMoon20.535.73 4 km [4]
M 20,39° N, 8,7° OMoon20.398.7 4 km [5]

Der Krater wurde 1935 von der IAU nach dem römischen Feldherrn und Astronomen Gaius Sulpicius Galus offiziell benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.