Sultan Hasanuddin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Stamps of Indonesia, 053-06.jpg

Sultan Hasanuddin (* 12. Januar 1631 in Gowa bzw. Makassar, Süd-Sulawesi; † 12. Juni 1670 ebenda) war der bekannteste König von Gowa und ist ein indonesischer Nationalheld. Sein eigentlicher Name ist I Mallombasi Muhammad Bakir. Als Erwachsener erhielt er den Beinamen Daeng Mattawang und wurde in einem Gebiet namens Bonto Mangepe zum König XVI. ernannt (Karaeng Bonto Mangepe). Wie auch sein Vater, Sultan Malikul Said, bekam er bei der Ernennung als König einen islamischen Titel: Sultan Hasanuddin. Wegen seiner Tapferkeit wurde er De Haantjes van Het Oosten (Roosters des östlichen Kontinents) von Holländern genannt. Er verstarb ein Jahr nach seiner Abdankung als König von Gowa in seinem Amtshaus (Tumenanga Ri Balla Pangkana) und wurde in der königlichen Grabanlage Katangka, im heutigen Gowa, beigesetzt. Sein kompletter Name lautet somit: I Mallombasi Muhammad Bakir Daeng Mattawang Karaeng Bonto Mangepe „Sultan Hasanuddin“ Tumenanga Ri Balla Pangkana.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sultan Hasanuddin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien