Sumitomo Denki Kōgyō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sumitomo Denki Kōgyō
Logo
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
ISIN JP3407400005
Gründung 1897 [1]
Sitz Ōsaka
Leitung Masayoshi Matsumoto, Präsident
Branche Elektronik
Website www.sei.co.jp

Sumitomo Denki Kōgyō K.K. (jap. 住友電気工業株式会社, Sumitomo Denki Kōgyō Kabushiki-gaisha, engl. Sumitomo Electric Industries, Ltd.) ist ein japanisches Unternehmen mit Firmensitz in Ōsaka.

Die Unternehmensgeschichte geht bis 1897 zurück. Präsident des Unternehmens ist Masayoshi Matsumoto.[1]

Das Unternehmen gehört zur Sumitomo Group. Sumitomo Denki Kōgyō hat 120 Tochterunternehmen (Stand 2007). Bei Sumitomo Denki Kōgyō sind über 130.000 Mitarbeiter (Stand März 2007) beschäftigt. Bei Sumitomo Densō K.K. (住友電装株式会社, engl. Sumitomo Wiring Systems, Ltd.) sind über 120.000 Mitarbeiter beschäftigt. Da beide Unternehmen aber durch Aktientausch ineinander verschachtelt sind (siehe Keiretsu), kann nicht genau bestimmt werden, wie viele Mitarbeiter die Unternehmen tatsächlich haben. So gehört beispielsweise die Sumitomo Electric Bordnetze GmbH zum Teil zur Sumitomo Denki Kōgyō und zum Teil zur Sumitomo Densō.

Sumitomo Denki hält 24 % der Anteile am Kernbrennstoffhersteller NFI (Nuclear Fuel Industries, Genshinenryō Kōgyō).[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Sumitomo Electric Industries:Greetings
  2. Company Overview, History, Certifications (Englisch) Nuclear Fuel Industries,Ltd. Archiviert vom Original am 16. Juli 2011. Abgerufen am 16. Juli 2011.