Summer Glau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Summer Glau bei der Comic-Con (2012)
Glau (2007)

Summer Lyn Glau (* 24. Juli 1981 in San Antonio, Texas) ist eine US-amerikanische Tänzerin und Schauspielerin. Weltweite Bekanntheit erlangte sie durch ihre Rolle als River Tam in der Fernsehserie Firefly – Der Aufbruch der Serenity und dem darauf basierenden Film Serenity – Flucht in neue Welten.

Karriere[Bearbeiten]

Summer Glau wurde 1981 als erste von drei Töchtern in San Antonio geboren. Ihre irisch-schottische Mutter ist Lehrerin und ihr deutscher Vater Bauunternehmer.[1] Bereits in ihrer Kindheit wurde sie einem strengen Ballett-Training unterzogen. Der straffe Zeitplan machte einen Schulbesuch unmöglich, weshalb sie von ihrer Mutter Heimunterricht bekam.

Mit zwölf Jahren begann Glau ihre Karriere als professionelle Tänzerin, bis eine Verletzung sie zu einer Pause zwang. Während dieser Zeit bekam sie bei einem Besuch von Freunden in Los Angeles ihre erste Schauspielrolle. Kurz darauf entschied sie, nach Los Angeles zu ziehen und dort als Schauspielerin und Tänzerin zu arbeiten.

Nach diversen Auftritten in Werbespots bekam Glau 2002 ihre erste Fernsehrolle in der Serie Angel – Jäger der Finsternis, in welcher sie ihre Ballett-Fähigkeiten demonstrieren konnte. Beeindruckt von ihrem Talent setzte der Angel-Produzent Joss Whedon sie in seiner neue Serie Firefly – Der Aufbruch der Serenity in einer Hauptrolle ein, die Serie wurde jedoch nach 11 ausgestrahlten von 14 gedrehten Folgen eingestellt.

Nach dem Ende von Firefly hatte sie unter anderem Auftritte in den Fernsehserien CSI: Den Tätern auf der Spur, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen und 4400 – Die Rückkehrer. Ihre nächsten größeren Rollen hatte sie in den Science-Fiction-Filmen Serenity – Flucht in neue Welten (2005) und Mammut (2006).

2005 wurde sie für ihre Rolle in Serenity von den Lesern des britischen Science-Fiction-Magazins SFX zur besten Schauspielerin des Jahres gewählt. 2006 gewann sie für dieselbe Rolle den Saturn Award.

2008 und 2009 war Glau in der Serienfassung der Terminator-Saga Terminator: The Sarah Connor Chronicles als weiblicher Terminator Cameron zu sehen.[1] Für diese Rolle gewann sie 2008 erneut den Saturn Award.

Filmografie[Bearbeiten]

Fernsehserien
Filme

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Summer Glau – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Spiegel Online: Wie man Sarah Connor die Show stiehlt (20. Oktober 2008)