Summit (New Jersey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Summit
Spitzname: Hill City
Summit von Südwesten
Summit von Südwesten
Lage in New Jersey
Summit nj 039.png
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Jersey
County:

Union County

Koordinaten: 40° 43′ N, 74° 22′ W40.716111111111-74.3625114Koordinaten: 40° 43′ N, 74° 22′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 21.103 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 1.352,8 Einwohner je km²
Fläche: 15,7 km² (ca. 6 mi²)
davon 15,6 km² (ca. 6 mi²) Land
Höhe: 114 m
Postleitzahlen: 07901, 07902
Vorwahl: +1 908
FIPS:

34-71430

GNIS-ID: 0880992
Website: www.cityofsummit.org
Bürgermeister: Jordan Glatt

Summit ist eine Stadt im Union County, New Jersey, USA, mit 21.131 Einwohnern (2000). Summit wurde im Jahr 1869 gegründet.

Geographie[Bearbeiten]

Die geographischen Koordinaten der Stadt sind 40°42'58" nördliche Breite und 74°21'45" westliche Länge. Nach dem amerikanischen Vermessungsbüro hat die Stadt eine Gesamtfläche von 15,7 km², wovon 15,7 km² Land und 0,1 km² (0,33 %) Wasser sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend um Summit wurde den indianischen Ureinwohnern am 28. Oktober 1664 abgekauft. Um 1710 kamen die ersten Siedler aus Europa in die Gegend. Ursprünglich wurde der Ort „Pie Hill“ genannt, später „Beacon Hill“ und bis zum Ende des 19. Jahrhunderts „Heights over Springfield“. Der heutige Name (summit = engl. Gipfel) ist wohl von der Lage des Ortes auf den Watchung-Bergen abzuleiten. 1837 bekam der Ort Anschluss an die Morris and Essex-Eisenbahn. 1869 fand die Trennung der Gemeinden Summit und New Providence statt, und der gegenwärtige Status („City of Summit“) wurde am 11. April 1899 deklariert.

Im 19. Jahrhundert diente Summit als Naherholungsgebiet für wohlhabende New Yorker. Nach der Anreise mit der Eisenbahn wurden die Wochenenden oftmals in großen Grand Hotels oder kleineren Pensionen verbracht. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte die Stadt einen großen Bauboom, da es sich nun einbürgerte, nach New York zur Arbeit zu pendeln. Zu dieser Zeit begann Summit, seinen suburbanen Charakter mit baumbestandenen Straßen und Vorstadt-Einfamilienhäusern an, für den es heute bekannt ist. So konnte sich Summit der heruntergekommenen und durch Kriminalität belasteten Atmosphäre, wie sie in vielen anderen Städten in New Jersey vorherrscht, bisher entziehen und ist heute die wohlhabendste Stadt des Staates.

Das "Carter House" (Butler Parkway Nr. 90) von 1741 ist das älteste erhaltene Bauwerk von Summit und heute Sitz der Historischen Gesellschaft von Summit.

Politik[Bearbeiten]

Organe der Stadtverwaltung sind Stadtverordnetenversammlung, Bürgermeister und Stadtdirektor. Der Bürgermeister wird für vier Jahre gewählt und ist der offizielle Repräsentant der Stadt sowie Erster gewählter Beamter. Er ernennt diverse Beamte wie den Polizeichef und den Vorstand der Schulverwaltung.

Die Oak Ridge Avenue in Summit

Maßgebendes Organ innerhalb der Stadtverwaltung ist die Stadtverordnetenversammlung. Sie erlässt die Gesetze und verabschiedet den Haushalt. Sie besteht aus sieben Mitgliedern, nämlich je drei aus den Stadtbezirken I und II sowie einem in beiden Stadtbezirken gewählten Mitglied. Dieses amtiert für zwei, die anderen sechs Mitglieder für drei Jahre. Die Versammlung wählt aus ihrer Mitte für jeweils ein Jahr Amtszeit einen Vorsitzenden und einen Pro-Tem-Vorsitzenden, welcher zugleich stellvertretender Bürgermeister ist.

Jahrelang galt Summit als eine Hochburg der Republikaner. Zwischen 1921 und 2001 stellten sich nur wenige Demokraten zur Wahl, und kein einziger hatte ein Wahlamt inne. 2001 wurden jedoch zwei Demokraten in die Stadtverordnetenversammlung und Jordan Glett von den Demokraten 2003 zum Bürgermeister gewählt.

Demographie[Bearbeiten]

Rathaus

Nach der Volkszählung von 2000 hat Summit 21.131 Einwohner, 7.897 Haushalte und 5.606 Familien. Die Bevölkerungsdichte beträgt 1.348,5 Einwohner pro km². 87,77 % der Bevölkerung sind Weiße, 4,33 % Afroamerikaner, 0,09 % amerikanische Ureinwohner, 4,45 % Asiaten, 0,01 % pazifische Insulaner, 1,70 % anderer Herkunft und 1,65 % Mischlinge. 10,17 % sind Latinos unterschiedlicher Abstammung.

Von den 7.897 Haushalten haben 35,7 % Kinder unter 18 Jahre. 61,1 % davon sind verheiratete, zusammenlebende Paare, 7,8 % sind alleinerziehende Mütter, 29,0 % sind keine Familien, 23,9 % sind Singlehaushalte, und in 10,2 % der Haushalte sind die Bewohner älter als 65 Jahre. Die Durchschnittshaushaltsgröße beträgt 2,67, die Durchschnittsfamiliengröße 3,18 Personen.

27,0 % der Bevölkerung sind unter 18 Jahre alt, 4,4 % zwischen 18 und 24, 33,0 % zwischen 25 und 44, 22,5 % zwischen 45 und 64, 13,1 % älter als 65. Das Durchschnittsalter beträgt 37 Jahre. Das Verhältnis Frauen zu Männer beträgt 100:93,8, für Menschen älter als 18 Jahre beträgt das Verhältnis 100:89,1.

Das jährliche Durchschnittseinkommen der Haushalte beträgt 92.964 USD, das Durchschnittseinkommen der Familien 117.053 USD. Männer haben ein Durchschnittseinkommen von 85.625 USD, Frauen 46.811 USD. Das Prokopfeinkommen der Stadt beträgt 62.598 USD. 4,2 % der Bevölkerung und 2,5 % der Familien leben unterhalb der Armutsgrenze, davon sind 4,1 % Kinder oder Jugendliche jünger als 18 Jahre, und 4,3 % älter als 65 Jahre.

Einwohnerentwicklung:

Jahr Einwohner¹
1980 21.071
1990 19.757
2000 21.131
2005 21.200

¹ 1980 - 2000 : Volkszählungsergebnisse; 2005 : Fortschreibung des US Census Bureau

Bildung[Bearbeiten]

Von der Kinderkrippe bis zur 12. Klasse findet die Erziehung und Ausbildung überwiegend in öffentlichen Einrichtungen des Schulbezirks Summit statt. Es existieren fünf Grundschulen (Kinderkrippe/Kindergarten bis 5. Klasse) mit insgesamt ca. 1.800 Schülern, eine Mittelschule (6. – 8. Klasse) mit 843 Schülern sowie die Summit High School (9. – 12. Klasse) mit 977 Schülern (Zahlen aus 2005/2006). Darüber hinaus existieren drei private Schulen.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Der Bahnhof von Summit

Der Bahnhof Summit wird durch die Linie Gladstone-Newark-Hoboken sowie die Morristown-Linie (Hackettstown-Newark-Pennsylvania Station (New York City)) der New Jersey Transit Verkehrsgesellschaft bedient.

Der Flughafen Newark befindet sich ca. 15 Autominuten von Summit.

Ein Kleinbus-System mit drei Ringlinien durch alle Stadtteile, konzipiert als Zubringer zum Bahnhof Summit, existierte kurzzeitig Ende der 1970er Jahre.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Wirkstoff Ritalin wurde in der Ciba-Betriebsstätte (heute Schering-Plough-Campus) im Westteil der Stadt entwickelt und erforscht.
  • Die Rockband The Velvet Underground gab ihr erstes bezahltes Konzert auf einem Ball der Summit High School.

Fotoatelier[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Summit, New Jersey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien