Sunil Chhetri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sunil Chhetri

Sunil Chhetri

Spielerinformationen
Geburtstag 3. August 1984
Geburtsort Secunderabad[1]Indien
Größe 170 cm
Position Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2008
2008–2009
2009–2010
2010–2011
2011
2011–2012
2012–
2013–
Mohun Bagan AC
JCT Mills FC
Kingfisher East Bengal FC
Dempo SC
Sporting Kansas City[2]
Chirag United SC
Mohun Bagan AC
Sporting Lissabon B
Churchill Brothers SC (Leihe)
18 0(8)
48 (20)
14 0(7)
13 0(8)
0 0(0)
7 0(7)
14 0(8)
3 0(0)
8 0(4)
Nationalmannschaft2
2005– Indien 66 (38)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 16. Mai 2013
2 Stand: 16. Mai 2013

Sunil Chhetri (* 3. August 1984 in Secunderabad[1], Andhra Pradesh, Indien) ist ein indischer Fußballspieler. Der Stürmer spielt für die Auswahl Indiens. In der National Football League und der I-League spielte er bei den JCT Mills, East Bengal aus Kolkata und Dempo SC aus Goa ehe er 2010 zu Sporting Kansas City[2] in die US-amerikanische Liga wechselte. 2011 kehrte er zurück nach Indien, wo er zuerst für Chirag United SC und dann für Mohun Bagan AC spielte. Zur Saison 2012/13 wechselte Chhetri zur zweiten Mannschaft von Sporting Lissabon.

Karriere[Bearbeiten]

Mit achtzehn Jahren unterschrieb Chhetri im Jahr 2002 bei Mohun Bagan aus Kolkata, dort wurde er allerdings kein Stammspieler und wechselte deshalb drei Jahre später zu Ligakonkurrent JCT aus dem Punjab. In der letzten Saison der NFL (2006/07) gelangen dem Stürmer zwölf Treffer für die Mills, Chhetri wurde in dieser Saison auch zum besten Spieler und zum besten Stürmer der Saison gewählt.

In der ersten Saison der I-League gelangen ihm noch sieben Treffer. Nach dem Ende der Saison wechselte Chhetri zurück nach Kolkata und unterschrieb bei East Bengal einen Vertrag, wo er in einer Saison vierzehn Spiele absolvierte und dabei sieben Treffer erzielte. In der darauffolgenden Saison wechselte er zum Dempo SC, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb.[3] In der Saison 2009/10 traf er acht mal in dreizehn Spielen.

Im 24. März 2010 wechselte er zu den Kansas City Wizards.[4] Er war damit der erste indische Fußballspieler, der bei einem Major-League-Soccer-Verein spielte.[5] Sein erstes Spiel für die Wizards machte er im Qualifikationsspiel für den Lamar Hunt U.S. Open Cup gegen Colorado Rapids. Während des Spiel bekam er eine Gelbe Karte und wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Während der MLS-Saison 2010 absolvierte er kein Ligaspiel für Kansas City. Am 25. Juli 2011 spielte er noch einmal in einem Freundschaftsspiel gegen Manchester United.[6] Anschließend wurde er für die indische Nationalmannschaft freigestellt, die sich auf den AFC Asian Cup vorbereitete. Am 11. Februar 2011 unterschrieb er beim indischen Erstligisten Chirag United, wechselte dann aber schon am 22. Juli 2011 zum Mohun Bagan AC.

Zur Saison 2012/13 wechselt er nach Portugal zur zweiten Mannschaft (Equipa B) von Sporting Lissabon in die zweite portugiesische Liga.[7][8][9]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nachdem er mit der U-20-Mannschaft an den Südasienspielen 2004 teilgenommen hatte, wurde Chhetri erstmals 2005 in die Nationalmannschaft berufen. Seinen ersten Treffer erzielte er bei einem Freundschaftsspiel gegen Pakistan (Endstand 1:1).

Mit der Nationalmannschaft nahm er 2007 am Nehru-Cup teil und konnte mit der Mannschaft nach einem 1:0 über Syrien den ersten Platz belegen. Bei der Südasienmeisterschaft erreichte Chetri zusammen mit der Mannschaft das Finale, verlor dort aber mit 0:1 gegen die Malediven.

Seinen bisher größten Erfolg mit der indischen Mannschaft hatte Chhetri beim AFC Challenge Cup 2008, dort erzielte er im Halbfinale den Siegestreffer gegen Myanmar und ebnete Indien damit den Weg ins Finale. Das im Ambedkar-Stadion ausgetragene Finale gewann Indien mit 4:1, wobei Chhetri gleich drei Treffer erzielte. Im Jahr 2009 gewann er mit Indien erneut den Nehru-Cup. Im zweiten Gruppenspiel erzielte er gegen Kirgistan seinen einzigen Turniertreffer.

Für den indischen Kader bei der AFC Asian Cup 2011 wurde er ebenfalls nominiert, in der Endrunde erzielte Chhetri zwei Treffer. Während der Qualifikation zum AFC Challenge Cup 2012 war er Kapitän der Nationalmannschaft.

Bei der Südasienmeisterschaft 2011 im eigenen Land wurde Chhetri mit sieben Treffern Torschützenkönig und hatte damit maßgeblichen Anteil am Titelgewinn seines Team.

2012 gewann Chhetri mit der indischen Mannschaft den Nehru Cup im Finalspiel gegen Kamerun 5:4 im Elfmeterschießen. Er teilte sich den Titel des Torschützenkönig mit vier Treffern.

Trivia[Bearbeiten]

Chhetris Eltern stammen aus Nepal.[10] Sein Vater KB Chhetri war Offizier in der Indischen Armee und seine Mutter, Sushila Chhetri, spielte für die Frauenfußballnationalmannschaft Nepals.[11]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Sunil Chhetri: A thinking footballer. In: The Times Of India. 
  2. a b Bis 2010 nannte sich das MLS-Franchise Kansas City Wizards.
  3. Hindustan Times: Two-year Dempo deal for Chhetri, 22. Mai 2009
  4. AFC: Indian pin-up Chhetri moves to the Wizards, 27. März 2010
  5. Rahul Bali: Official: Sunil Chhetri To Join Kansas City Wizards, Goal.com. 24. März 2010. Abgerufen am 27. März 2010. 
  6. > Are Kansas City Wizards Playing Sunil Chhetri Against Manchester United As A PR Exercise?, Goal.com. 23. Juli 2010. 
  7. > Comunicado, sporting.pt. 4. Juli 2012. 
  8. > Capitão da Índia assinou pelo Sporting, relvado.sapo.pt. 4. Juli 2012. 
  9. > Official: Sunil Chhetri joins Sporting Clube de Portugal "B" side for next season, Goal.com. 4. Juli 2012. 
  10. Deepti Patwardhan: Indian football's next star, Rediff. 13. Dezember 2007. Abgerufen am 29. Juni 2009. 
  11. Subhankar Mondal: The Model. Chhetris, Goal.com. 20. August 2008. Abgerufen am 30. Juni 2009.