Sunny Lax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sunny Lax (* 6. August 1986 in Dunaharaszti, Ungarn; bürgerlicher Name Márton Levente) ist ein ungarischer Trance-DJ und -Produzent.

Biographie[Bearbeiten]

Márton Levente begann bereits im Alter von 13 Jahren Musik zu produzieren. Nachdem er in Ungarn erfolgreich an einigen Remix-Wettbewerben teilnahm, entschied er sich, eine seiner Produktionen, P.U.M.A., an verschiedene Musiklabels zu senden. Zu seinem Erfreuen entschied sich Anjunabeats den Song auf ihrem Label zu veröffentlichen. Above & Beyond spielten den Song viermal in Folge in ihrer Radiosendung Trance Around the World und bald darauf wurde Sunny Lax von Anjunabeats unter Vertrag genommen.

Im Februar 2006 erschien mit "P.U.M.A. / Cassiopeia" Márton's erste Produktion bei Anjunabeats und wurde von vielen angesehenen DJs wie Paul van Dyk und Armin van Buuren gespielt. Seither hat er schon über 10 Songs produziert und mehrheitlich bei Anjunabeats veröffentlicht. Die Produktion "Aurora" erschien 2009 bei AVA Recordings, einem Sublabel von Armada Music.

Diskographie[Bearbeiten]

Produktionen[Bearbeiten]

  • 2005: P.U.M.A. / Cassiopeia
  • 2006: M.I.R.A.
  • 2007: Blue Bird
  • 2008: Elda EP
  • 2008: Miquë
  • 2009: Aurora
  • 2009: Elysium
  • 2009: Heliotrope
  • 2009: Misgrey
  • 2009: Reborn
  • 2009: Release
  • 2010: Vanesse
  • 2010: Out of this World (mit Solex)
  • 2011: Always
  • 2011: Viva la Revolución / Something Is Broken

Remixe (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]