Sunny Obayan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sunny
Spielerinformationen
Voller Name Sunday Stephen Obayan
Geburtstag 17. September 1988
Geburtsort LagosNigeria
Größe 180 cm
Position Defensiver Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
FC Ebedei
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2007
2007–
2008–2009
2009–2010
2011
2011–2013
2013–
Polideportivo Ejido
FC Valencia
CA Osasuna (Leihe)
Betis Sevilla (Leihe)
CD Numancia (Leihe)
CD Numancia
FC Bnei Sachnin
63 (0)
10 (0)
4 (0)
7 (0)
14 (2)
76 (4)
0 (0)
Nationalmannschaft
2007
2007
2009
2010
Spanien U-19
Spanien U-20
Spanien U-21
Nigeria
5 (0)
4 (0)
1 (0)
1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

Stephen Sunday Obayan (* 17. September 1988 in Lagos, Nigeria), besser bekannt unter seinen Künstlernamen Sunny oder Sunny Obayan, ist ein nigerianisch-spanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

In seiner Heimat Nigeria spielte Sunday in diversen Vereinen, ehe er 2003 mit seinem Klub FC Ebedei an zwei Jugendturnieren in Schweden und Spanien teilnahm. Das letzte der beiden fand in Madrid statt und er konnte dort so überzeugen, dass ihn Polideportivo Ejido unter Vertrag nahm. Bereits 2005 unterzeichnete "Sunny" seinen ersten Profivertrag beim Zweitligisten. Er wurde auf Anhieb Stammspieler und spielte insgesamt 55 Partien für seinen Klub. Durch seine gute Leistungen wurden einige europäische Spitzenteams interessiert und ließen Sunday beobachten. Unter anderem wollten ihn der FC Liverpool, Real Madrid, Deportivo La Coruña, der FC Valencia, Real Betis und der SSC Neapel verpflichten. Er entschied sich im Sommer 2007 für den FC Valencia. Dort kam er jedoch nicht über die Reservistenrolle hinaus und wurde schließlich verliehen, in der Saison 2008/09 an den CA Osasuna sowie in der nächsten Spielzeit an Real Betis Sevilla. Auch an diesen beiden Stationen kam er nur sporadisch zu Einsätzen.

Ein weiteres Jahr später, in der Rückrunde der Saison 2010/11, wurde er bis zum Saisonende an den Zweitligisten CD Numancia ausgeliehen. Dort spielte er in der Stammformation und wurde schließlich im Sommer 2011 mit einem dauerhaften Vertrag ausgestattet.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Obwohl Sunday gebürtiger Nigerianer ist, entschied er sich für die spanische Nationalmannschaft aufzulaufen. Dort kam er bisher nur in den Jugendteams zum Einsatz. Mit der U-20 nahm er an der U-20 Weltmeisterschaft 2007 in Kanada teil.

Den FIFA-Statuten entsprechend konnte er sich bei der Wahl der A-Nationalmannschaft neu entscheiden. Da er in der spanischen Mannschaft keine Aussichten auf eine Nominierung hatte, entschloss er sich für sein Heimatland zu spielen. Seinen ersten Einsatz hatte er bei der Qualifikation zur Afrikameisterschaft 2012 gegen Guinea.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cdnumancia.net: „Sunny nuevo jugador rojillo“ (spanisch, abgerufen am 20. Oktober 2011)
  2. soccerway.com: Spielbericht Guinea - Nigeria (englisch, abgerufen am 20. Oktober 2011)