SuperStar KZ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Seriendaten
Originaltitel SuperStar KZ
SuperStar KZ Logo.jpeg
Produktionsland Kasachstan
Jahr(e) 2003–2007
Länge 60 bis 90 Minuten
Genre Castingshow
Moderation
  • Staffel 1: Nuray Mukades, Irina Kordjukowa, Serik Akishew, Ulpan Kuraisova
  • Staffel 2: Erik Solo, Ulpan Kuraisowa
  • Staffel 3: Sabina Sayakowa, Aslan Tscherkassow
  • Staffel 4: Adil Liyan, Irina Kordyukowa
Erstausstrahlung 17. Juni 2003 auf Perwy kanal Ewrasija

SuperStar KZ ist eine auf der britischen Castingshow Pop Idol basierende kasachische Fernsehsendung. Das deutsche Pendant ist Deutschland sucht den Superstar. Die Show ist ein Wettbewerb, um die besten jungen Sänger in Kasachstan zu finden. Das Kürzel „KZ“ bezieht sich auf den internationalen Landescode Kasachstans.

Die erste Staffel von SuperStar KZ fand in 16 kasachischen Städten statt: Astana, Taras, Aqtau, Semipalatinsk, Pawlodar, Atyrau, Schymkent, Qysylorda, Taldyqorghan, Ekibastus, Aral, Öskemen, Qaraghandy, Kökschetau, Aqtöbe und schließlich in Almaty.

Moderatoren[Bearbeiten]

Die Show hatte verschiedene Moderatoren während der drei Staffeln:

  • Nuray Mukades (1. Staffel Casting)
  • Irina Kordjukowa (1. Staffel Mottoshows)
  • Serik Akischew (1. Staffel Mottoshows)
  • Erik Solo (2. Staffel)
  • Ulpan Kuraisowa (1. Staffel Casting & 2. Staffel)
  • Sabina Sajakowa (3. Staffel)
  • Aslan Tscherkassow (3. Staffel)

Teilnehmer & Jurymitglieder[Bearbeiten]

Erste Staffel[Bearbeiten]

Jurymitglieder[Bearbeiten]

  • Batyrkhan Schukenow, Sänger und Musiker
  • Roman Rayfeld, Musikkritiker
  • Arman Murzagaljew, Geiger
  • Lyayla Sultan-Kyzy, Radio- und Fernseh-Moderator

Teilnehmer[Bearbeiten]

SuperStar KZ-Mottoshows-Kandidaten
Erste Staffel (2003–2004)
Kandidat Ausgeschieden am
Almas Kischkenbajew Gewinner
Roman Kim 28. Februar
Irina Kotljarowa 21. Februar
Asem Zaketajewa 14. Februar
Nikolai Pokotjlo 7. Februar
Makpal Isabekowa 31. Januar
Akmaral Dosumbekowa 24. Januar
Milana Loboda 17. Januar
Aykin Tolepbergen 10. Januar
Gulnara Silbajewa 3. Januar
Julija Pereyma 27. Dezember
Gayni Zumaschewa 20. Dezember

Zweite Staffel[Bearbeiten]

Jurymitglieder[Bearbeiten]

  • Dariga Nasarbajewa, Tochter des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew
  • Almaz Amirseitow, Präsident von Premier Records KZ
  • Oleg Markow, Fernsehproduzent
  • Diana Snegina, Musik DJ der Rundfunkgesellschaft "Europa Plus Kazakhstan"

Teilnehmer[Bearbeiten]

SuperStar KZ-Mottoshows-Kandidaten
Zweite Staffel (2004–2005)
Kandidat Ausgeschieden am
Kayrat Tuntekow Gewinner
Alischer Karimow 5. März
Rasul Supjew 26. Februar
Dinara Sadwakasowa 19. Februar
Anna Schejder 12. Februar
Zanna Raymbergenowa 5. Februar
Bolatbek Nurkasimow 29. Januar
Ermek Medenow 22. Januar
Moldir Aujelbekowa 15. Januar
Oleg Kim 8. Januar
Snezana Pantschewa 1. Januar
Aleksandra Chardina 25. Dezember

Dritte Staffel[Bearbeiten]

Jurymitglieder[Bearbeiten]

  • Nagima Eskaljewa, Sängerin
  • Lyudmila Kim, DJ
  • Kayrat Kulbajew, Vizepräsident der Unterhaltungsgruppierung HiT TV
  • Igor Sirtsow, Produzent des lokalen Fernsehsenders KTK

Teilnehmer[Bearbeiten]

SuperStar KZ-Mottoshows-Kandidaten
Dritte Staffel (2005–2006)
Kandidat Ausgeschieden am
Nurzan Kermenbajew Gewinner
Anastasia Usowa 6. Mai
Altinai Sapargaljewa 29. April
Jewgenij Gartung 22. April
Rinat Malzagow 15. April
Asem Tasbulatowa 8. April
Dinara Koskeldijewa 1. April
Zanara Chamitowa 25. März
Erlan Alimow 18. März
Anastasia Rossoschanskaja 11. März
Ekaterina Rewanowa 4. März
Arstan Mirzagerew 25. Februar

Vierte Staffel[Bearbeiten]

Jurymitglieder[Bearbeiten]

  • Nagima Eskalieva
  • Taras Boichenko
  • Serik Akishev

Teilnehmer[Bearbeiten]

SuperStar KZ-Mottoshows-Kandidaten
Vierte Staffel (2007)
Kandidat Ausgeschieden am
Oleg Karezin Gewinner
Adylzhan Umarow 30. Juni
Talgat Kenzhebulatow 23. Juni
Ainur Nazarbekowa 16. Juni
Anatoliy Tsoy 9. Juni
Mariyam Dumanowa 2. Juni
Daulet Bolatbayew 19. Mai
Stepanida Basyuk 12. Mai
Oleg Nikitin 5. Mai
Albina Oganesjan 28. April

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]