Superbit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Titel Superbit sind Filme von Columbia TriStar Home Video (zu Sony gehörig) als Premiumversionen auf DVD-Video herausgebracht worden.

Superbit-DVDs enthalten weniger der sogenannten Extras (unter anderem Dokumentationen und Interviews) welche man auf normalen DVDs vorfindet. Trotzdem ist es eine normale in MPEG-2 encodierte DVD und kann in allen DVD-Playern abgespielt werden.

Der Nutzen dieser besonderen DVDs liegt in der höheren Bitrate der Filme, die aufgrund des größeren freien Platzes ermöglicht wird und fast gänzlich dem Hauptfilm zugutekommt. Laut Sony soll die Bitrate fast doppelt so hoch sein wie bei den normalen Versionen desselben Films. Das erlaubt eine bessere Bildqualität – besonders interessant für das Heimkino – und erlaubt auch die Wahl zwischen Tonspuren in Dolby Digital (5.1) und DTS.

Sonys Superbit-Angebot beschränkte sich auf wenige ausgewählte Bestseller, welche schon zuvor in der normalen DVD-Version veröffentlicht wurden, um so auch den anspruchsvollen Kunden gerecht zu werden. Superbit-DVDs waren trotz des reduzierten Umfangs teurer als die Standardversionen.

Man darf Superbit-DVDs nicht mit den Nachfolgerformaten der DVD (HD-DVD und Blu-ray Disc) verwechseln, bei denen auch eine höhere Bild- und Tonqualität angestrebt wird.

Ähnliche DVD-Formate von anderen Herstellern sind bis jetzt nicht bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]