Superliga (Spanien) 2003/04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superliga
◄ vorherige Saison 2003/04 nächste ►
Meister: CH Jaca
Absteiger: keiner
• Superliga

Die Saison 2003/04 war die 30. Spielzeit der Superliga, der höchsten spanischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum siebten Mal in der Vereinsgeschichte der CH Jaca.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvierte jede der sechs Mannschaften insgesamt 15 Spiele. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Meister ausgespielt wurde. Ein Sieg in der regulären Spielzeit brachte einer Mannschaft 3 Punkte. Ein Sieg und eine Niederlage nach Verlängerung wurde mit 2 bzw. 1 Punkt vergütet. Für eine Niederlage in regulärer Spielzeit gab es keine Punkte.

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. CH Jaca 15 13 1 1 0 107:29 42
2. CG Puigcerdà 15 10 0 1 4 81:49 31
3. CH Gasteiz 14 8 0 0 6 41:52 24
4. CH Txuri Urdin 14 5 2 0 7 47:61 19
5. CH Madrid 15 2 2 1 10 36:66 11
6. FC Barcelona 15 2 0 2 11 30:85 8

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Playoffs[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Finale[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]