Superliga (Spanien) 2007/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superliga
◄ vorherige Saison 2007/08 nächste ►
Meister: CG Puigcerdà
Absteiger: keiner
• Superliga

Die Saison 2007/08 war die 34. Spielzeit der Superliga, der höchsten spanischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte der CG Puigcerdà.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvierte jede der sechs Mannschaften insgesamt zehn Spiele. Die zwei bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich direkt für das Playoff-Halbfinale, die übrigen vier Mannschaften bestritten zunächst Pre-Playoffs. Der Playoff-Gewinner wurde Meister. Ein Sieg in der regulären Spielzeit brachte einer Mannschaft 3 Punkte. Ein Sieg und eine Niederlage nach Verlängerung wurde mit 2 bzw. 1 Punkt vergütet. Für eine Niederlage in regulärer Spielzeit gab es keine Punkte.

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. CG Puigcerdà 10 9 1 0 0 76:27 29
2. Anglet Hormadi Élite 10 7 1 1 1 68:24 24
3. FC Barcelona 10 6 0 1 3 60:42 19
4. CH Txuri Urdin 10 4 0 0 6 46:70 12
5. CH Gasteiz 10 2 0 0 8 30:67 6
6. Majadahonda HC 10 1 0 0 9 20:70 3

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Playoffs[Bearbeiten]

Pre-Playoffs[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Finale[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]