Superzoom-Kamera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Superzoom-Kamera, Monsterzoom-Kamera oder All-In-One-Kamera bezeichnet man einen Fotoapparat, der mit einem so genannten Superzoomobjektiv ausgestattet ist. In der Regel handelt es sich dabei um Kompakt- bzw. Sucherkameras für das Prosumer- und Consumer-Segment.

Typische Superzoom-Kameras verfügten 2010 über einen 8x- bis 26x-fachen Brennweitenbereich von etwa 35 bis 400 mm beim Kleinbildformat. Häufig kann der Brennweitenbereich zusätzlich noch durch Weitwinkel- und Telekonverter vergrößert werden.

Um im extremen Telebereich noch ohne Stativ zu scharfen Bildern zu gelangen, sind die Kameras häufig mit elektronischen oder mechanischen Bildstabilisierungs-Systemen ausgestattet. Solche Systeme ermöglichen bei einer Belichtungszeit von 1/200 Sekunde noch scharfe Aufnahmen mit 400 bis 500 mm Brennweite.

Produkte[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]