Suprema Corte de Justicia de la Nación

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staatswappen Mexikos
SCJN

Der Suprema Corte de Justicia de la Nación (SCJN) ist der oberste Gerichtshof in Mexiko.

Richterämter[Bearbeiten]

Der SCJN setzt sich zusammen aus 11 Bundesrichtern, sogenannten Ministros, darunter aus ihrer Mitte auch der Präsident des obersten Gerichtshofes. Die Bundesrichter werden vom Senat des Kongress der Union Mexiko aus der Vorschlagsliste des mexikanischen Präsidenten ausgewählt. Die Amtszeit als Bundesrichter ist auf maximal 15 Jahre festgelegt, eine zweite Amtsperiode ist nicht möglich. Aus der Mitte der Bundesrichter wählen diese den Präsidenten des obersten Gerichtshofes, dessen Amtsperiode auf vier Jahre begrenzt ist. Eine Wiederwahl in dieses Amt ist möglich, allerdings nicht unmittelbar aufeinanderfolgend.

Präsidenten[Bearbeiten]

Amtsinhaber Amtszeit
Enrique M. del Río 1917–1919
Ernesto Garza Pérez 1919–1920
Enrique Moreno Pérez 1920–1922
Gustavo A. Vicencio 1922–1923
Francisco Modesto Ramírez 1923–1924
Gustavo A. Vicencio 1924–1925
Manuel Padilla 1925–1927
Francisco Díaz Lombardo 1927–1928
Jesús Guzmán Vaca 1928–1929
Julio García 1929–1933
Francisco H. Ruiz 1934
Daniel V. Valencia 1934–1940
Salvador Urbina 1941–1951
Roque Estrada Reynoso 1952
Hilario Medina 1953
José María Ortiz Tirado 1954
Vicente Santos Guajardo 1955–1956
Hilario Medina 1957
Agapito Pozo Balbás 1958
Alfonso Guzmán Neyra 1959–1964
Agapito Pozo Balbás 1965–1968
Alfonso Guzmán Neyra 1969–1973
Euquerio Guerrero López 1974–1975
Mario G. Rebolledo Fernández 1976
Agustín Téllez Cruces 1977–1981
Mario G. Rebolledo Fernández 1982
Jorge Iñárritu y Ramírez de Aguilar 1982–1985
Carlos del Río Rodríguez 1986–1990
Ulises Schmill Ordóñez 1991–1994
José Vicente Aguinaco Alemán 1995–1999
Genaro David Góngora Pimentel 1999–2002
Mariano Azuela Güitrón 2002–2006
Guillermo I. Ortiz Mayagoitia 2007–

Weblinks[Bearbeiten]