Supur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Supur
Alsószopor
Supur führt kein Wappen
Supur (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Satu Mare
Koordinaten: 47° 28′ N, 22° 47′ O47.46666666666722.783333333333154Koordinaten: 47° 28′ 0″ N, 22° 47′ 0″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 154 m
Fläche: 121,58 km²
Einwohner: 4.231 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 35 Einwohner je km²
Postleitzahl: 447300
Telefonvorwahl: (+40) 02 61
Kfz-Kennzeichen: SM
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Dobra, Giorocuta, Hurezu Mare, Racova, Sechereșa, Supuru de Jos, Supuru de Sus
Bürgermeister: Vasile Adrian Șteț (USL)
Postanschrift: Str. Teilor, nr. 14
loc. Supuru de Jos, jud. Satu Mare, RO–447300

Supur (ungarisch Alsószopor [ˈɒlʃoːsopor]) ist eine Gemeinde im Kreis Satu Mare in Rumänien. Gemeindesitz ist Supuru der Jos. Die Gemeinde hatte 2002 4.677 Einwohner.[2]

Die Gemeinde besteht aus den Dörfern Dobra, Giorocuta, Hurezu Mare, Racova, Sechereșa, Supuru der Jos und Supuru de Sus.

Rumänisch (Endonym) Ungarisch (Exonym)[3] Deutsch (Exonym)[3]
Dobra Dobra Dobrau
Giorocuta Girókuta Gregorsbrunn, Gerlsbrunn, Girbrunn
Hurezu Mare Nántű Nanten, Nanta, Nantü, Harpes
Racova Rákosterebes Rakau
Sechereșa Szekerestanya Sapporhof
Supuru de Jos Togul Cosmi Unter-Supern, vroeger ook Kusendorf
Supuru de Sus Felsőszopor Ober-Supern
Kirche im Ort Supur
Lage von Supur in Satu Mare

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Supur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de
  2. Rumänische Volkszählung 2002
  3. a b Exonyme - Vergessene Ortsnamen