Sur Carungas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sur Carungas
Felskopf Sur Carungas von Norden aufgenommen

Felskopf Sur Carungas von Norden aufgenommen

Höhe 2'829 m ü. M.
Lage Kanton Graubünden, Schweiz
Gebirge Oberhalbsteiner Alpen
Dominanz 0,8 km → Piz digl Gurschus
Schartenhöhe 126 m ↓ Furcletta dil Garpeder
Koordinaten 758158 / 15905946.56419.50162829Koordinaten: 46° 33′ 51″ N, 9° 30′ 6″ O; CH1903: 758158 / 159059
Sur Carungas (Graubünden)
Sur Carungas
Gipfelkreuz auf der Spitze des Sur Carungas

Gipfelkreuz auf der Spitze des Sur Carungas

Sur Carungas (rätoromanisch im Idiom Surmiran für Über Gesimse) ist ein Gratabschnitt südwestlich des Skigebiets Savognin im Kanton Graubünden in der Schweiz mit einer Höhe von 2'829 m. Ein keck aufgesetzter Felskopf bildet den höchsten Punkt. Dank der Nähe zum Skigebiet und dem damit verbundenen kurzen Aufstieg (200 m) mit der langen Abfahrt (1000 m) ist er ein beliebter Skiberg.

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Sur Carungas gehört zur Piz Curvér-Gruppe, einer Untergruppe der Oberhalbsteiner Alpen. Über den Grat verläuft die Gemeindegrenze zwischen Riom-Parsonz und Ferrera. Der Grat wird im Osten durch das Val Nandro im Oberhalbstein und im Westen durch das Ferreratal eingefasst. Er bildet die Wasserscheide Surses/Val Ferrera.

Zu den Nachbargipfeln gehören der Piz Curvér, der Piz Martegnas, der Piz Cartas, der Piz Settember und der Piz digl Gurschus.

Nordöstlich des Sur Carungas befindet sich das Skigebiet von Savognin.

Talorte sind Salouf, Riom, Parsonz, Savognin, Ausserferrera und Andeer. Häufige Ausgangspunkte sind Radons und Piz Cartas.

Routen zum Gipfel[Bearbeiten]

Über den Südgrat[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Pass da Schmorras (2'564 m)
  • Schwierigkeit: EB
  • Zeitaufwand: ¾ Stunden

(Route zu Pass da Schmorras siehe unten)

Über den Nordrücken[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Pass da Surcarungas (2'640 m)
  • Schwierigkeit: EB
  • Zeitaufwand: ¾ Stunden

(Route zu Pass da Surcarungas siehe unten)

Von Piz Cartas (Winter)[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: P. 2602 zwischen Piz Cartas und Surcarungas
  • Zeitaufwand: ¾ Stunden

Pass da Schmorras[Bearbeiten]

Über die Alp da Schmorras:

  • Ausgangspunkt: Radons (1'893 m)
  • Als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Schwierigkeit: B
  • Zeitaufwand: 2¼ Stunden

Über die Alp Mos:

  • Ausgangspunkt: Ausserferrera (1'300 m)
  • Als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Schwierigkeit: B
  • Zeitaufwand: 3½ Stunden

Pass da Surcarungas[Bearbeiten]

Über die Alp Andies:

  • Ausgangspunkt: Ausserferrera (1'300 m)
  • Als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Schwierigkeit: EB
  • Zeitaufwand: 3¾ Stunden

Über Lambegn:

  • Ausgangspunkt: Bärenburg (1'047 m) oder Andeer(982 m)
  • Als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Schwierigkeit: B
  • Zeitaufwand: 4 Stunden von Bärenburg oder 4¼ Stunden von Andeer

Durch die Val Cumegna:

  • Ausgangspunkt: Salouf (1'258 m) oder Parkplatz Cre digl Lai (1'903 m)
  • Als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Schwierigkeit: B
  • Zeitaufwand: 4¼ Stunden von Salouf oder 2¾ Stunden von Cre digl Lai

Über den Lai Saletscha:

  • Ausgangspunkt: Somtgant (2'102 m)
  • Als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Schwierigkeit: B
  • Zeitaufwand: 2½ Stunden

Panorama[Bearbeiten]

360°-Panorama vom Sur Carungas

Galerie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Manfred Hunziker: Clubführer, Bündner Alpen, Band 3 (Avers) 1. Auflage. Verlag des SAC, 1994, ISBN 3-85902-140-0, S. 285–294.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sur Carungas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien