Survivor Türkiye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Überlebender der Türkei
Originaltitel Survivor Türkiye
Produktionsland
Originalsprache Türkisch
Jahr(e) 2005–2007, seit 2010
Produktions-
unternehmen
Acun Medya
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Genre Reality
Idee Charlie Parsons
Moderation Acun Ilıcalı (seit Staffel 1)

Hanzade Ofluoğlu (Staffel 5) Burcu Esmersoy (Staffel 6)

Alp Kırşan (seit Staffel 7)
Erstausstrahlung 22. März 2005 auf Kanal D
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
22. März 2005 auf Euro D

Survivor Türkiye (englisch/türkisch für „Überlebender der Türkei“) ist eine sehr erfolgreiche türkische Reality-Fernsehshow. Sie basiert auf der 1997 von Charlie Parsons entwickelten schwedischen Serie Expedition Robinson und wurde am 22. März 2005 erstmals auf Kanal D ausgestrahlt. Moderiert wird sie von Acun Ilıcalı, der eine Co-Moderatorin 2011-2012 bzw. ein Co-Moderator seit 2013 hat.

Konzept[Bearbeiten]

Die türkische Version der Show ähnelt der US-amerikanischen Version, doch es gibt ein paar Unterschiede.

In der türkischen Version gibt es einige geringfügige Änderungen in jeder Staffel, wenn es dazu kommt, wie das Spiel gespielt wird, wie Teilnehmer ausscheiden, und wie das Spiel gewonnen wird. Eines, das sich nicht während der Staffel ändert, ist, dass, um die Staffel zu gewinnen, ein Teilnehmer die meisten "Punkte" verdienen muss. Diese Punkte werden normalerweise durch Stimmen oder gewinnende Herausforderungen verdient.

Preise[Bearbeiten]

Der Sieger bzw. die Siegerin konnte in der 1. Staffel 150.000 € gewinnen, in der 2. u. 3. Staffel 250.00 € gewinnen und seit der 4. Staffel 500.000 türkische Lira gewinnen.

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten]

Staffel (insg.) Name der Staffel Staffel Staffelpremiere Staffelfinale TV-Saison Moderation Sender
1.Staffel Survivor: Büyük Macera 1.Staffel 22. März 2005 1. Juli 2005 2004/2005 Acun Ilıcalı Kanal D
(Euro D) [Anm. 1]
2.Staffel Survivor: Türkiye – Yunanistan 1.Staffel 23. September 2006 28. Dezember 2006 2006/2007 Show TV
(Show Türk) [Anm. 2]
3.Staffel Survivor: Aslanlar – Kanaryalar 1.Staffel Februar 2007 Mai 2007 2007/2008
4.Staffel Survivor: Kızlar – Erkekler 1.Staffel 17. April 2010 18. September 2010 2009/2010
5.Staffel Survivor: Ünlüler – Gönüllüler 1.Staffel 2. April 2011 27. Juni 2011 2010/2011 Acun Ilıcalı
Hanzade Ofluoğlu
6.Staffel 2.Staffel 2. April 2012 20. Juni 2012 2011/2012 Acun Ilıcalı
Burcu Esmersoy
7.Staffel 3.Staffel 17. März 2013 30. Juni 2013 2012/2013 Acun Ilıcalı
Alp Kırşan
Star TV
(Euro Star) [Anm. 3]
8.Staffel 4.Staffel 2. März 2014 14. Juni 2014 2013/2014
9.Staffel Survivor: All Star 1.Staffel 2015 2015 2014/2015 tv8
  1. Dieser Fernsehsender ist der europäische Ableger des Senders Kanal D. Survivor wird ebenfalls dort ausgestrahlt.
  2. Dieser Fernsehsender ist der europäische Ableger des Senders Show TV. Survivor wird ebenfalls dort ausgestrahlt.
  3. Dieser Fernsehsender ist der europäische Ableger des Senders Star TV. Survivor wird ebenfalls dort ausgestrahlt.

Staffelübersicht[Bearbeiten]

Jahr Produktionsort Finale Anzahl der Teilnehmer
Überlebende(r) Zweitplatzierte(r)
2005
Details
PanamaPanama Panama Uğur Pektaş Özgür Şimşek 16
2006
Details
PanamaPanama Panama Derya Durmuşlar Amfikratis Zachariadis 20
2007
Details
PanamaPanama Panama Taner Özdeş Ayşıl Özaslan 24
2010
Details
PanamaPanama Panama Merve Oflaz İhsan Tarkan 21
2011
Details
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik[Anm. 1] Derya Büyükuncu Nihat Doğan 14
2012
Details
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik[Anm. 2] Nihat Altınkaya Hasan Yalnızoğlu 16
2013
Details
PanamaPanama Panama[Anm. 3] Hilmi Cem Intepe Dogukan Manco 17
2014
Details
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik[Anm. 4] Turabi Çamkıran Gökhan Keser 18
  1. Außerdem wurde auch in der Türkischen Republik Nordzypern gedreht.
  2. Außerdem wurde auch in der Türkischen Republik Nordzypern gedreht.
  3. Außerdem wurde auch in der Türkischen Republik Nordzypern gedreht.
  4. Außerdem wurde auch in der Türkischen Republik Nordzypern gedreht.

Survivor: Büyük Macera[Bearbeiten]

Survivor: Büyük Macera (englisch/türkisch für „Überlebende: Großes Abenteuer“) ist die erste Staffel der berühmten Show Survivor Türkiye in der Türkei. Staffelpremiere war der 22. März 2005 und lief ganze dreizehn Wochen lang wöchentlich auf Kanal D. Diese Staffel ähnelte der Mutterversion Expedition Robinson, den die zwei Stämmer bzw. Teams wurden in die Nord- und Südteams Gruppen eingeteilt. Die erste Staffel gewann Uğur Pektaş aus Team Süd, Zweiter wurde Özgür Şimşek und Dritter wurde Celal Canbakal, Beide auch aus Team Süd. Plätze 1 - 6 waren Personen aus Team Süd. Platz 7 wurde eine Person aus Team Nord.

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Team Süd Team Nord
Uğur Pektaş
Özgür Şimşek
Celal Canbakal
Dilem ?
Serap Işık
Bora Uçak
Özden Yılmaz
Fulya Keskin
Irmak Arkadaşlar
Kemal Pekser
Ebru Demiray
Selin Yardımcı
Onur ?
Tuğba ?
Semih Şahin
Bora Bölükbaşı

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Uğur Pektaş Team Süd
2. Özgür Şimşek
3. Celal Canbakal
4. Dilem ?
5. Serap Işık
6. Bora Uçak
7. Irmak Arkadaşlar Team Nord
8. Kemal Pekser
9. Ebru Demiray
10. Selin Yardımcı
11. Onur ?
12. Özden Yılmaz Team Süd
13. Tuğba ? Team Nord
14. Semih Şahin
15. Fulya Keskin Team Süd
16. Bora Bölükbaşı Team Nord

Survivor: Türkiye – Yunanistan[Bearbeiten]

Survivor: Türkiye – Yunanistan (englisch/türkisch für „Überlebende: Türkei – Griechenland“) ist die zweite Staffel in der Türkei, aber die dritte Staffel in Griechenland. Die Staffel wurde September bis Dezember 2006 auf Show TV (in der Türkei) und Mega TV (in Griechenland) ausgestrahlt. Dies ist das erste Mal in der Franchise von Expedition Robinson, dass zwei Länder gegeneinander antreten, denn sonst treten Bürger des Landes gegeneinander an. Sieger der Staffel wurde der Türke Derya Durmuşlar, Zweiter wurde der Grieche Amfikratis Zachariadis und Dritte wurde die Türkin Aytuğ Yüksel. Als Erstes musste die Griechin Vassilis Athanassopoulos die Show verlassen.

Fünf Jahre nach dem Sieg von Derya Durmuşlar wurde er 2011 bei einem Autounfall in Çanakkale, Gelibolu getötet.[1]

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Türkiye (Team Türkei) Elláda (Team Griechenland)
Derya Durmuşlar
Aytuğ Yüksel
Selim Sabah
Ipek Esin
Metin Gulgez
Arzu Gazioğlu
Teymuralp Fosforoğlu
Çiğdem Misirli
Onur Sarmusak
Fulya Gürkan
Amfikratis Zachariadis
Platonas Lemonopoylos
Pantelis Papakonstantinou
Nadia Zagli
Yannis Zissis
Melita Goyait
Stella Kalenderoglu
Yoanna Nikolaoy
Maria Nikoloutsou
Vassilis Athanassopoulos

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Derya Durmuşlar Türkiye
2. Amfikratis Zachariadis Elláda
3. Aytuğ Yüksel Türkiye
4. Platonas Lemonopoylos Elláda
5. Selim Sabah Türkiye
6. Pantelis Papakonstantinou Elláda
7. Ipek Esin Türkiye
8. Nadia Zagli Elláda
9. Metin Gulgez Türkiye
10. Arzu Gazioğlu
11. Teymuralp Fosforoğlu
12. Yannis Zissis Elláda
13. Melita Goyait
14. Stella Kalenderoglu
15. Çiğdem Misirli Türkiye
16. Yoanna Nikolaoy Elláda
17. Onur Sarmusak Türkiye
18. Fulya Gürkan
19. Maria Nikoloutsou Elláda
20. Vassilis Athanassopoulos

Survivor: Aslanlar – Kanaryalar[Bearbeiten]

Survivor: Aslanlar – Kanaryalar (englisch/türkisch für „Überlebende: Löwen - Kanarienvögel“) ist die dritte Staffel der Show in der Türkei. Die Staffel wurde von Februar bis Mai 2007 auf Show TV ausgestrahlt. Die zwei Teams wurden von Fans der Fußballklubs Galatasaray Istanbul und Fenerbahçe Istanbul gebildet. Der Teamname für Galatasaray Istanbul war, wie im Volksmund und von den Fans genannt, Aslanlar (die Löwen) und für Fenerbahçe Istanbul Kanaryalar (die Kanarienvögel). Beide Namen entstanden durch die Maskottchen der jeweiligen Sportklubs. Sieger der Staffel wurde Taner Özdeş aus dem Team Kanaryalar, Zweite wurde Ayşıl Özaslan wieder aus Team Kanaryalar und Dritte wurde Çiğdem Afyük aus dem Team Aslanlar.

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Aslanlar Kanaryalar
Çiğdem Afyük
Özlem Çalın
Metehan Çakır
Cevdet Özmen
Mesut Güney
Halit Kavlak
Levent ?
Pınar "Seden" Güventürk
Deniz Oyanay
İlgi "Müge" Güzel
Berrin Aktuğ
Nihal ?
Taner Özdeş
Ayşıl Özaslan
Cenk Köse
Yaprak Yılmaz
Müge Boz
Cömert Pehlivan
Orkun Aydoğan
Yağmur Yılmaz
Esra Kanat
Seda Meric
Erkay Çetinsaraç
Aykor ?

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Taner Özdeş Kanaryalar
2. Ayşıl Özaslan
3. Çiğdem Afyük Aslanlar
4. Özlem Çalın
5. Cenk Köse Kanaryalar
6. Metehan Çakır Aslanlar
7. Yaprak Yılmaz Kanaryalar
8. Müge Boz
9. Cevdet Özmen Aslanlar
10. Mesut Güney
11. Cömert Pehlivan Kanaryalar
12. Orkun Aydoğan
13. Halit Kavlak Aslanlar
14. Levent ?
15. Yağmur Yılmaz Kanaryalar
16. Esra Kanat
17. Seda Meric
18. Pınar "Seden" Güventürk Aslanlar
19. Deniz Oyanay
20. İlgi "Müge" Güzel
21. Erkay Çetinsaraç Kanaryalar
22. Berrin Aktuğ Aslanlar
23. Aykor ? Kanaryalar
24. Nihal ? Aslanlar

Survivor: Kızlar – Erkekler[Bearbeiten]

Survivor: Kızlar – Erkekler (englisch/türkisch für „Überlebende: Frauen - Männer“) ist die vierte Staffel der Show in der Türkei. Die Staffel wurde vom 17. April bis zum 18. September 2011 auf Show TV ausgestrahlt. Teilnehmer waren Kandidaten der türkischen Version von Deal or No Deal Var mısın Yok musun. Die Teams heißen Kızlar (die Frauen) und Erkekler (die Männer). Siegerin der Staffel wurde die Türkin Merve Oflaz, Zweiter wurde İhsan Tarkan und Dritter wurde Aydın Gülşen. Am 5.Tag bzw. in der zweiten Folge, musste Nilgün Karataş aus gesundheitlichen Gründen die Show verlassen, dafür kam Seda Aktuğlu, die später Platz 7 belegte.

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Kızlar (Frauen) Erkekler (Männer)
Merve Oflaz
Başak Özer
Seda Aktuğlu (ab Tag 5)
Gizem Akın
Berke Sarp
Seda Şer
Ezgi Sözüer
Tuğçe Al
Canan Karlı
Nilgün Karataş (bis Tag 5)
Hicran Işık
İhsan Tarkan
Aydın Gülşen
Ertan Rodoplu
Oğuzhan Eroğlu
Kemal Özcanlı
Emin Sefer
Hakan Hatipoğlu
Metin Avşar
Furkan Dede
Metin Özkaya

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Merve Oflaz Kızlar
2. İhsan Tarkan Erkekler
3. Aydın Gülşen
4. Ertan Rodoplu
5. Oğuzhan Eroğlu
6. Başak Özer Kızlar
7. Seda Aktuğlu (Ersatz für Nilgün)
8. Kemal Özcanlı Erkekler
9. Emin Sefer
10. Hakan Hatipoğlu
11. Gizem Akın Kızlar
12. Metin Avşar Erkekler
13. Berke Sarp Kızlar
14. Seda Şer
15. Ezgi Sözüer
16. Furkan Dede Erkekler
17. Tuğçe Al Kızlar
18. Canan Karlı
19. Metin Özkaya Erkekler
20. Nilgün Karataş (aus gesundheitlichen Gründen) Kızlar
21. Hicran Işık

Survivor: Ünlüler – Gönüllüler[Bearbeiten]

1. Staffel[Bearbeiten]

Survivor: Ünlüler – Gönüllüler (englisch/türkisch für „Überlebende: Promis - Fans“) ist die fünfte Staffel von Survivor Türkiye, doch die erste Staffel unter dem Titel Survivor: Ünlüler – Gönüllüler. Hier treten Promis gegen Fans an. Diese Staffel wurde auf Show TV ausgestrahlt und der Moderationsteam bestand aus Acun Ilıcalı und Hanzade Ofluoğlu.

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Ünlüler (Promis) Gönüllüler (Fans)
Asena
Derya Büyükuncu
Ebru Destan
Nihat Doğan
Özge Ulusoy
Pascal Nouma
Zeynep Tunuslu
Ceyda Okandan
Didem Ceran
Gökhan Albayrak
Taçmin Tümer
Taner Tolga Tarlacı
Tefik Egeli
Vedat Behar

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Derya Büyükuncu Ünlüler
2. Nihat Doğan
3. Taner Tarlacı Gönüllüler
4. Taçmin Tümer
5. Özge Ulusoy Ünlüler
6. Tefik Egeli Gönüllüler
7. Ebru Destan Ünlüler
8. Asena
9. Ceyda Okandan Gönüllüler
10. Pascal Nouma Ünlüler
11. Gökhan Albayrak Gönüllüler
12. Zeynep Tunuslu Ünlüler
13. Vedat Behar Gönüllüler
14. Didem Ceran

2. Staffel[Bearbeiten]

Survivor: Ünlüler – Gönüllüler 2 (englisch/türkisch für „Überlebende: Promis - Fans 2“) ist die sechste Staffel von Survivor Türkiye und die zweite Staffel unter dem Titel Survivor: Ünlüler – Gönüllüler. Diese Staffel wurde auf Show TV ausgestrahlt und das Moderationsteam bestand aus Acun Ilıcalı und Burcu Esmersoy.

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Ünlüler (Promis) Gönüllüler (Fans)
Alp Kırşan
Almeda Abazi
Anıl Tetik
Doğuş
Merve Büyüksaraç
Mustafa Topaloğlu
Nihat Altınkaya
Sibel Tüzün
Asena Erdem
Cevher Pekçiçek
Ece Begüm Yücetan
Gülen Sezmiş
Hasan Yalnızoğlu
Hayim Kohen
Serhat Özcan
Şansın Tokyay

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Nihat Altınkaya Ünlüler
2. Hasan Yalnızoğlu Gönüllüler
3. Anıl Tetik Ünlüler
4. Begüm Yücetan Gönüllüler
5. Hayim Kohen
6. Cevher Pekçiçek
7. Almeda Abazi Ünlüler
8. Alp Kırşan
9. Mustafa Topaloğlu
10. Serhat Özcan Gönüllüler
11. Merve Büyüksaraç Ünlüler
12. Doğuş
13. Şansın Tokyay Gönüllüler
14. Gülen Sezmiş
15. Sibel Tüzün Ünlüler
16. Asena Erdem Gönüllüler

3. Staffel[Bearbeiten]

Survivor: Ünlüler – Gönüllüler 3 (englisch/türkisch für „Überlebende: Promis - Fans 3“) ist die siebte Staffel von Survivor Türkiye und die dritte Staffel unter dem Titel Survivor: Ünlüler – Gönüllüler. Diese Staffel wurde vom 17. März bis zum 30. Juni 2013 auf dem türkischen Sender Star TV ausgestrahlt. Das Moderationsteam bestand aus Acun Ilıcalı (seit 2005) und Alp Kırşan (seit 2013).

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Ünlüler (Promis) Gönüllüler (Fans)
Bennu Gerede
Cengiz Coşkun
Doğukan Manço
Erhan Yavuz
Larissa Gacemer
Nazenin Tokuşoğlu
Irmak Atuk
Ümit Karan
Bozok Gören
Duygu Çetinkaya
Emel Erdemanar
Fatmagül Fakı
Hilmi Cem İntepe
Murat Ceylan
Mustafa Sürmen
Seda Akman
Dağhan Külegeç[Anm. 1]
  1. Er gehörte am Anfang der Show den Promis (Ünlüler) an, doch er musste während der Show zu den Fans (Gönüllüler) wechseln.

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Hilmi Cem Intepe Gönüllüler
2. Dogukan Manco Ünlüler
3. Ümit Karan
4. Murat Ceylan Gönüllüler
5. Cengiz Coşkun Ünlüler
6. Irmak Atuk
7. Dağhan Külegeç Gönüllüler
8. Duygu Çetinkaya
9. Bennu Gerede Ünlüler
10. Fatmagül Fakı Gönüllüler
11. Bozok Gören
12. Erhan Yavuz Ünlüler
13. Larissa Gacemer
14. Nazenin Tokuşoğlu
15. Mustafa Sürmen Gönüllüler
16. Seda Akman
17. Emel Erdemanar

4. Staffel[Bearbeiten]

Survivor: Ünlüler – Gönüllüler 4 (englisch/türkisch für „Überlebende: Promis - Fans 4“) ist die achte Staffel von Survivor Türkiye und unter dem Titel Survivor: Ünlüler – Gönüllüler die vierte Staffel. Diese Staffel wurde vom 2. März 2014 bis zum 14. Juni 2014 auf dem türkischen Fernsehsender Star TV ausgestrahlt. Das Moderationsteam bestand - wie in der letzten Staffel - aus Acun Ilıcalı (seit 2005) und Alp Kırşan (seit 2013).

Teams[Bearbeiten]

Die Teams mit ihren Mitgliedern
Ünlüler (Promis) Gönüllüler (Fans)
Ahmet Dursun
Eda Özerkan
Gökhan Keser
Merve Aydın
Tolga Karel
Serenay Aktaş
İsmail Baki Tuncer
Berna Canbeldek
Ekrem Toraman
Ertunga Gemuhluoğlu
Mert Palavaroğlu
Müge Uzel
Sahra Işık
Samanta Mendes
Turabi Çamkıran
Yiğit Dikmen
Akın Saatçi[Anm. 1]
Duygu Bal[Anm. 2]
  1. Gehörte am Anfang der Show den Promis (Ünlüler) an, doch musste während der Show zu den Fans (Gönüllüler) wechseln, da mehr Fans (Gönüllüler) als Promis (Ünlüler) rausgeflogen sind und sonst die Show nicht weiter gehen würde.
  2. (siehe Anmerkung 1)

Endplatzierung[Bearbeiten]

Rang
#
Kandidat Team
1. Turabi Çamkıran Gönüllüler
2. Gökhan Keser Ünlüler
3. Merve Aydın
4. Ahmet Dursun
5. Yiğit Dikmen Gönüllüler
6. Sahra Işık
7. Tolga Karel Ünlüler
8. Akın Saatçi Gönüllüler
9. Serenay Aktaş Ünlüler
10. Müge Uzel Gönüllüler
11. Duygu Bal
12. Ismail Baki Tuncer Ünlüler
13. Mert Palavaroğlu Gönüllüler
14. Ertunga Gemuhluoğlu
15. Berna Canbeldek
16. Samanta Mendes
17. Eda Özerkan Ünlüler
18. Ekrem Toraman Gönüllüler

weitere Sendungen[Bearbeiten]

Vom 23. März bis zum 19. Mai 2013 wurde eine Kinderversion mit dem Titel Survivor Minik Kahramanlar ausgestrahlt. Das Konzept wurde teilweise verändert. Es entstanden zehn Folgen.

Nebenbei der vierten Staffel von Survivor: Ünlüler – Gönüllüler (2014) wurde das Magazin Survivor Panorma mit Furkan Dede ve Ece Begüm auf dem türkischen Sender tv8, welches 2013 von Acun Ilıcalı gekauft wurde, ausgestrahlt.

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Die Show ist einer der meisten gesehenen Shows der Türken.

Anmerkungen
  1. Die Einschaltquoten sind vom SBT-Rating.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.radikal.com.tr/Radikal.aspx?aType=RadikalDetayV3&ArticleID=1061906&CategoryID=79