Susan’s Plan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Susan’s Plan
Originaltitel Susan’s Plan
(Die again, Dying to Get Rich)
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1998
Länge 85 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie John Landis
Drehbuch John Landis
Produktion Leslie Belzberg, John Landis, Brad Wyman
Musik Peter Bernstein
Kamera Ken Kelsch
Schnitt Nancy Morrison
Besetzung

Susan’s Plan ist ein Thriller von John Landis aus dem Jahr 1998.

Handlung[Bearbeiten]

Susan Holland ist seit drei Jahren geschieden. Sie und ihr Freund Sam Myers wollen die Lebensversicherung von Paul, dem Ex-Ehemann von Susan, kassieren. Dazu entwickelt Susan einen Plan, in dem die Friseuse Betty Johnson Paul verführen und auf einen Parkplatz locken soll. Dort sollen Steve und Bill Paul töten. Betty, Steve und Bill sollen dafür jeweils 100.000 Dollar bekommen.

Paul wird angeschossen, aber er überlebt und kommt ins Krankenhaus. Betty verführt den Arzt Dr. Chris Stillman. Ihr Freund Bob wird eifersüchtig. Er soll Paul im Krankenhaus töten, aber er betrinkt sich. Einige der Beteiligten schlafen ein und haben Albträume.

Kritiken[Bearbeiten]

  • Christopher Null bezeichnete den Film auf www.filmcritic.com als „Dreck“ („crap“) und hoffte, dass der Regisseur John Landis wieder bessere Filme drehen würde.[1]
  1. www.filmcritic.com

Dies und Das[Bearbeiten]

Der Thriller wurde in Los Angeles in der Zeit ab April 1998 gedreht.

Weblinks[Bearbeiten]