Susan Cadogan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susan Cadogan

Susan Cadogan (* 2. November 1951 in Kingston), eigentlich Allison Anne Cadogan, ist eine jamaikanische Reggae-Sängerin. Die ausgebildete Bibliothekarin wurde 1974 vom jamaikanischen Produzenten Jerry Lewis entdeckt, als Lee Perry eine Sängerin für eine Coverversion von Hurts So Good von Millie Jackson suchte. Sie platzierte einige Hits mit weiteren Covern, zum Beispiel In the Ghetto, in den TOP 20 der britischen Reggae-Charts und trat auch in der jüngeren Vergangenheit noch auf, etwa am 19. März 2010 im McCormacks Ballroom in Leipzig.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Hurt So Good, Trojan Records (TRLS 122), 1975
  • Doing It Her Way, 1975
  • Hurt So Good, 2003 (neue Auflage mit neun zusätzlichen Stücken)

Singles[Bearbeiten]

  • Hurt So Good / Loving Is Good, Magnet Records Ltd., 1975
  • Love My Life, 1975
  • Congratulations / In the ghetto, 1975
  • Love Me Baby /Call My Name, 1975

Weblinks[Bearbeiten]