Susan Hiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Leben und Werk ergänzen!

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Susan Hiller (* 1940 in Tallahassee, Florida) ist eine US-amerikanische Künstlerin, die in London lebt.

Leben[Bearbeiten]

Hiller studierte am Smith College, Massachusetts und an der Tulane University, New Orleans. Sie lebt und arbeitet seit 1973 in London. Zu ihrem Werk gehört ein Spektrum in unterschiedlichen künstlerischen Darstellungformen, etwa der Fotografie, Installationen und Objektkunst.

Ausstellungen[Bearbeiten]

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • The J. Street project, Warwickshire : Compton Verney, 2005
  • Freudsche Objekte, Leipzig : Inst. für Buchkunst, 1998
  • mit David Coxhead: Träume : eine Bilddokumentation , Frankfurt am Main : Umschau-Verlag, 1976

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite des Museums zur Ausstellung, abgerufen am 1. Juni 2014.