Susan Howard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Susan Howard (* 28. Januar 1944 in Marshall, Texas; eigentlich Jeri Lynn Mooney) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Ihr Vater, der vom Aussehen und vom Talent seiner Tochter schwärmte, brachte sie auf die Idee, es mit der Schauspielerei zu versuchen. Zwei Jahre verbrachte sie an der Universität von Texas, bevor es sie nach Hollywood zog. Einige Jahre war sie Mitglied der Los Angeles Repertory Company. In den 1960er Jahren erhielt sie ihre ersten Gastrollen, u.a. in Bonanza, Bezaubernde Jeannie und Raumschiff Enterprise. Ihre Rolle als Barry Newmans Frau in Petrocelli brachte ihr Emmy- und Golden Globe Nominierungen ein.

Nach ihrem ursprünglich als Gastauftritt geplanten Erscheinen in der Fernsehserie Dallas waren die Produzenten so von Susan Howard beeindruckt, dass sie ihre Rolle ausbauten, in der sie schließlich neun Jahre verblieb.

Der spätere US-Präsident George W. Bush ernannte sie während seiner Amtszeit als Gouverneur von Texas zum Commissioner for the Texas Parks and Wildlife Department – wodurch sie von ihrer Rolle als Donna Culver Krebbs eingeholt wurde, die sich in Dallas ebenfalls der Politik verschrieben hatte.

Weblinks[Bearbeiten]