Susanna Horenbout

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Susanna Horenbout (* um 1503; † um 1550; auch Susannah Hornebolt) war eine flämische Buchmalerin und die erste Malerin Englands.

Horenbouts Vater war Gerard Horenbout, der zwischen 1522 und 1525 aus den Niederlanden auswanderte und künftig in England wirkte. Bei einem Besuch in den Niederlanden vermerkte der deutsche Maler Albrecht Dürer, dass er eine Horenbout kolorierte Seite gesehen haben, was ihn sehr beeindruckte.

Nachdem Horenbouts Eltern nach England ausgewandert waren, heiratete sie John Parker, der jedoch zwischen 1537 und 1538 starb. Danach vermählte sie sich mit John Gymlyn.

Keines ihrer Werke ist der heutigen Zeit noch erhalten. Sie wurde neben ihrer Funktion als Malerin in einigen Texten auch als Hofdame bezeichnet.

Quellen[Bearbeiten]