Susanna Wesley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susanna Wesley

Susanna Wesley (* 20. Januar 1669; † 23. Juli 1742) war die Mutter von John und Charles Wesley und die Ehefrau von Samuel Wesley. Sie wird auch als die „Mutter des Methodismus“ bezeichnet, da sie durch ihre Erziehung John und Charles Wesley stark beeinflusste.[1]

Susanna Wesleys Werke sind im Verlag Oxford University Press erschienen.

Familie[Bearbeiten]

Susanna Wesley wurde 1669 als Susanna Annesley geboren. Sie war das letzte von 25 Kindern. Ihr Vater war der puritanische Pastor Samuel Annesley, ein Verwandter von Arthur Annesley, dem ersten Earl of Anglesey. Im Alter von 13 Jahre verließ Susanna die Kirche ihres Vaters und schloss sich der Church of England an.

Am 11. November 1688 heiratete sie Samuel Wesley. Samuel war zu diesem Zeitpunkt 26 Jahre, Susanna 19 Jahre alt.[2]

Wesley wurde Mutter von 19 Kindern, wovon neun im Kleinkindalter verstarben. Als Susanna Wesley starb, lebten nur noch acht ihrer Kinder.

Susanna Wesley kümmerte sich intensiv um die Erziehung ihrer Kinder: Diese wurden von ihr sechs Stunden am Tag unterrichtet. Sie lernten das Vaterunser, sobald sie reden konnten. Mit fünf Jahren lernten sie lesen und begannen in der Folge den Tag immer mit einem Kapitel der Bibel und einem Psalm, dann folgten Grammatik, Mathematik, Geschichte, Geographie, Autoren wie John Milton und William Shakespeare, alles nach einer von Susanna Wesley entwickelten Lernmethode. Die Mädchen bekamen den gleichen Unterricht wie die Jungen, und eine Schwester von John konnte mit acht Jahren bereits im griechischen Neuen Testament lesen. Daneben achtete Susanna sehr auf Disziplin und anständiges Benehmen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Charles Ludwig: Mother of John and Charles: Susanna Wesley. Milford: Mott Media, 1984.
  • Michael McMullen: Prayers and Meditations of Susanna Wesley. Peterborough: Methodist Publishing House, 2000.
  • Samuel J. Rogal: The Epworth Women: Susanna Wesley and her Daughters.
  • J. B. Wakeley: Anecdotes of the Wesleys: Illustrative of Their Character and Personal History. New York: Nelson & Phillips, 1869.
  • John A. Newton: Susanna: Susanna Wesley and the Puritan Tradition in Methodism. ISBN 0716205629.
  • Susanna Wesley: The Complete Writings. Oxford University Press. 1997. ISBN 9780195074376

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Susan Pellowe: Susanna Wesley Biography. Abgerufen am 4 Feb. 2007.
  2. Beverly Whitaker: Susanna Wesley. Abgerufen am 4. Februar 2007.