Susanne Ljungskog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susanne Ljungskog

Susanne Ljungskog (* 16. März 1976 in Halmstad) ist eine ehemalige schwedische Profi-Radrennfahrerin. Sie nahm viermal an den Olympischen Spielen teil (1996, 2000, 2004 und 2008) und gewann 2002 sowie 2003 bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften.

Im Jahr 2002 erhielt sie die Svenska-Dagbladet-Goldmedaille. Im Mai 2010 teilte Ljungskog mit, dass sie sich aus dem Profisport zurückziehen werde. Als Grund nannte sie die Diagnose Hämochromatose (eine Stoffwechselstörung, dt.: Eisenspeicherkrankheit).[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SvD: Susanne Ljungskog slutar

Weblinks[Bearbeiten]