Suspended Looping Coaster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Räder und Brems-Pneumatik eines SLC (Kumali)

Suspended Looping Coaster, kurz: SLC, (deutsch etwa: aufgehängte Looping-Achterbahn) ist eine Produktbezeichnung, die der niederländische Achterbahn-Hersteller Vekoma für seine Inverted Coaster benutzt.

Begriffsinhalt[Bearbeiten]

Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Begriff so viel wie aufgehängte Looping-Achterbahn (ugs. Hängeachterbahn). Eine offizielle deutsche Übersetzung gibt es allerdings nicht.

Betrachtet man die Bezeichnung für die Standardmodelle genauer, so fallen einige Ungereimtheiten auf: Zum einen sind Bahnen des Typs SLC keine Suspended Coaster im eigentlichen Sinn, da sie nicht spürbar zu den Seiten ausschwingen. Zum anderen enthält ein Standard-SLC gar keinen Looping, sondern einen Roll-Over, einen Sidewinder und zwei Inline-Twists.

Da das Standardmodell durch die vielen Auslieferungen so weit verbreitet ist, wird in die Abkürzung SLC manchmal spöttisch Standard Looping Coaster interpretiert.

Auslieferungen[Bearbeiten]

Layout eines Suspended Looping Coaster 689 m Standard

Die meisten SLCs werden mit standardisierter Streckenführung ausgeliefert. Am häufigsten ist der SLC (689 m Standard). Die Strecke des SLC (787 m Extended) ist im Vergleich dazu etwas länger. Der SLC (765 m Extended with Helix) besitzt eine zusätzliche Helix vor der Schlussbremse. Leicht vom Standard weicht auch der SLC (662 m Prototype) ab, zu dem die Erstauslieferung El Condor in Walibi World, Niederlande und T2 in den USA zählen.

Die Streckenführung des SLC (Shenlin) ist ebenfalls standardisiert, unterscheidet sich jedoch völlig von der des SLC (689 m Standard). SLC (Shenlin with Helix) wird die Version mit zusätzlicher Helix genannt.

Neben diesen Varianten „von der Stange“ gibt es auch die Möglichkeit, einen SLC Custom individuell fertigen zu lassen. Einzige Vertreter dieser Bauart sind Fly – The Great Nor’Easter und Jubilee Odyssey.

Züge, Antrieb und Bremsen[Bearbeiten]

Die meisten Anlagen haben Züge mit zehn Wagen für je zwei Personen. Nur die beiden Prototypen haben acht (El Condor) bzw. sieben (T2) Wagen. Ebenfalls besitzen fast alle Bahnen zwei Züge, einige wenige haben drei und nur eine Bahn besitzt nur einen Zug. Die Passagiere sind während der Fahrt mit Schulterbügeln gesichert. Vekoma hat einen neuen Zugtyp angekündigt, bei dem weit weniger massive Bügel zum Einsatz kommen und somit der Fahrkomfort verbessert werden soll.

Als Antrieb kommt ein Kettenlift zum Einsatz, der die Züge auf den Lifthill befördert.

Als Bremsen werden klassische pneumatisch betriebene Backenbremsen eingesetzt. Einige neuere Anlagen z. B. Kumali haben als Schlussbremse Wirbelstrombremsen.

Technische Daten der Standard-Versionen[Bearbeiten]

SLC (689 m Standard) SLC (662 m Prototype) SLC (787 m Extended) SLC (765 m Extended with Helix)
Typ Stahl – Inverted Stahl – Inverted Stahl – Inverted Stahl – Inverted
Kapazität 1040 Personen pro Stunde
(zwei Züge mit je zehn Wagen)
900 Personen pro Stunde
(zwei Züge mit je sieben oder acht Wagen)
500 Personen pro Stunde
(ein Zug)
1500 Personen pro Stunde
(drei Züge)
Länge 689 m 662 m 787 m 765 m
Höhe 33,3 m 31 m 31 m 33,3 m
Inversionen 5 5 5 5
Geschwindigkeit 80 km/h 80 km/h 72 km/h 80 km/h
Fahrzeit 1:36 Minuten 2:02 Minuten 1:50 Minuten 1:42 Minuten
Elemente Roll Over
Sidewinder
Double In-Line Twist
Roll Over
Sidewinder
Double In-Line Twist
Roll Over
Sidewinder
Double In-Line Twist
Roll Over
Sidewinder
Double In-Line Twist

Suspended Family Coaster[Bearbeiten]

Jimmy Neutron’s Atomic Flyer, im Movie Park Germany

Mit dem Suspended Family Coaster bietet Vekoma auch eine familienfreundlichere Version des Inverted Coasters an. Diese Version ist zum einen deutlich kürzer und besitzt zum anderen keine Inversionen. Die 342 m lange Version wurde seit 2001 in sieben Parks ausgeliefert. Am 31. März 2007 wurde die erste 294 m-Version, Jimmy Neutron’s Atomic Flyer, im Movie Park Germany eröffnet. Die kürzere Anlage ist auch die erste mit modifizierten Zügen, mit Sitzen ohne Schulterbügel. Im April 2007 wurde im schwedischen Gröna Lund in Stockholm die 400 m lange Bahn Kvasten mit „Custom“-Layout eröffnet.

Anders als die SLC haben die SFC einen Lifthill mit Reibradantrieb. Als Bremsen kommen bei der 294 m Version Wirbelstrombremsen zum Einsatz. Da es kein Blocksystem gibt, haben die Bahnen jeweils nur einen Zug für 16 (294 m) beziehungsweise 20 Personen (342 m). Laut Hersteller dürfen Personen ab 110 cm Körpergröße mit den Bahnen fahren. Der TÜV hat die deutsche Anlage sogar schon ab 95 cm freigegeben.

Bilder[Bearbeiten]

Liste von Suspended Looping Coaster[Bearbeiten]

Achterbahn Betreiber Land Modell Eröffnung Schließung
Batman The Ride Six Flags Mexico Mexiko 689 m Standard 14. April 2000
Blackout Suzuka International Racing Course Japan 689 m Standard 1995 2007
Blue Tornado Gardaland Italien 765 m Extended mit Helix 1998
Cobra Ratanga Junction Südafrika 765 m Extended mit Helix 1998
Desafío Parque de la Costa Argentinien 689 m Standard 1999
Ednör - L'Attaque (aus Great Escape) La Ronde Kanada 689 m Standard Mai 2010
El Condor Walibi World Niederlande 662 m Prototyp Mai 1994
F2 Fright Flight Nasu Highland Park Japan 689 m Standard 1995
Firewhip (Blackout aus Suzuka Circuit) Beto Carrero World Brasilien 689 m Standard 28. Dezember 2008
Flight Deck
1995–2007: Top Gun
Canada’s Wonderland Kanada 689 m Standard 1995
Fly – The Great Nor’Easter
1995–2007: Great Nor'Easter
Morey’s Piers USA Custom 1995
Gauntlet Magic Springs & Crystal Falls USA 689 m Standard 10. April 2004
Golden Wings in Snowfield Happy Valley China Shenlin mit Helix 9. Juli 2006
Hangman Opryland USA USA 689 m Standard 1. Mai 1995 1997
Hangman Wild Adventures USA 689 m Standard 8. Mai 1999
Hurricane Rusutsu Resort Japan 689 m Standard 1995
Infusion Pleasure Beach, Blackpool UK 689 m Standard 2. Mai 2007
Jaguar Isla Mágica Spanien 765 m Extended mit Helix 28. Juni 1997
Jubilee Odyssey Fantasy Island UK Custom 25. Mai 2002
Kong Six Flags Discovery Kingdom USA 689 m Standard Mai 1998
Kumali Flamingo Land Theme Park & Zoo UK Shenlin 1. April 2006
Kumba Superland Israel 689 m Standard 16. Juni 2001
Lethal Weapon – The Ride Warner Bros. Movie World Australien 765 m Extended mit Helix Dezember 1995
Limit Heide-Park Soltau Deutschland 689 m Standard 1999
Mayan Adventure Formosan Aboriginal Culture Village Taiwan 689 m Standard 1997
Mind Eraser Darien Lake USA 689 m Standard 17. Mai 1997
Mind Eraser Elitch Gardens USA 689 m Standard 2. Juni 1997
Mind Eraser Six Flags America USA 689 m Standard 20. Mai 1995
Mind Eraser Six Flags New England USA 689 m Standard 24. Mai 1997
MP-Xpress
2005: FX
2001–2004: Eraser
Movie Park Germany Deutschland 689 m Standard 6. April 2001
Nio Greenland Japan 689 m Standard 1997
Pusing Lagi Jerudong Park Brunei 787 m Extended 1997 2005–2006
Raptor (aus Tohoku Exhibition) Fantasilandia Chile 789 m Standard 23. Dezember 2008
Roller Coaster
?–2007 oder früher: Suspended Coaster
Dream Park Ägypten 765 m Extended mit Helix 1999
Serial Thriller Six Flags AstroWorld USA 689 m Standard 29. Mai 1999 30. Oktober 2005
Snow Mountain Flying Dragon Happy Valley China Shenlin 1. Mai 2002
Suspended Looping Coaster Suzhou Amusement Land China 787 m Extended 2003
T2 Six Flags Kentucky Kingdom USA 662 m Prototyp 1995
Thunderhawk
1998–2003: Serial Thriller
Geauga Lake & Wildwater Kingdom USA 689 m Standard 1998 16. September 2007
Thunderhawk Michigan’s Adventure USA 689 m Standard 17. Mai 2008
Titánide
2003-2008: Tizona
Terra Mítica Spanien 689 m Standard 15. März 2003
Traumatizer Pleasureland Southport UK 689 m Standard 1999 5. September 2006
Vampire Walibi Belgium Belgien 689 m Standard 1999
Vortex Siam Park City Thailand 787 m Extended 2007
unbekannter Name (gelagert von 2005 bis 2009) Great Escape UK 689 m Standard - -
unbekannter Name Tohoku Exhibition Japan 689 m Standard 1997 1997

Liste von Suspended Family Coaster[Bearbeiten]

Achterbahn Betreiber Land Modell Eröffnung Schließung
Bat Lagoon USA 342 m 16. April 2005
Jimmy Neutron’s Atomic Flyer Movie Park Germany Deutschland 294 m März 2007
Kvasten Gröna Lund Schweden Custom 28. April 2007
Orkanen Fårup Sommerland Dänemark Custom 6. Mai 2013
Rugrats Runaway Reptar Carowinds USA 342 m 22. März 2003
Rugrats Runaway Reptar Dreamworld Australien 342 m 26. Dezember 2002
Rugrats Runaway Reptar Kings Island USA 342 m 2001
Silver Streak Canada’s Wonderland Kanada 342 m 6. Mai 2001
Steel Lasso Frontier City USA 294 m 18. Juli 2008
Swamp Thing Cypress Gardens Adventure Park USA 342 m 9. Dezember 2004
Swamp Thing Wild Adventures USA 342 m 10. Mai 2003

Weblinks[Bearbeiten]