Suwa-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suwa-See
Suwa-See
Suwa-See
Geographische Lage Präfektur Nagano, Japan
Zuflüsse 31 Flüsse
Abfluss Tenryū
Daten
Koordinaten 36° 2′ 54″ N, 138° 5′ 3″ O36.048266666667138.08406944444759Koordinaten: 36° 2′ 54″ N, 138° 5′ 3″ O
Suwa-See (Japan)
Suwa-See
Höhe über Meeresspiegel 759 T.P.
Fläche 12,91 km²[1]
Umfang 17 km[2]
Maximale Tiefe 7,6 m[2]
Mittlere Tiefe 4,7 mf11

Der Suwa-See (jap. 諏訪湖, Suwa-ko) ist ein See im zentralen Teil der Präfektur Nagano in Japan. 31 Flüsse führen dem See Wasser zu, der Tenryū ist der einzige Abfluss.

An dem See tritt O-miwatari, ein interessantes Naturschauspiel, auf. Der See hat unter seiner Oberfläche eine Thermalquelle, so dass das Tiefenwasser auch bei gefrorener Oberfläche warm ist und zirkuliert. Dies führt wegen der geringen Wassertiefe dazu, dass durch den Druck linienförmige Aufwerfungen von 30 cm oder mehr Höhe entstehen. Die Legende sagt, dass diese Wälle durch die Götter auf dem Weg über den See zwischen den verschiedenen Gebäuden des Suwa-Taisha gebildet werden.

Die Seeoberfläche befindet sich auf 759 m. Die Oberfläche des Sees ist 12,9 km² (24. Platz in Japan), der Umfang beträgt 17 km, die maximale Tiefe 7,6 und die mittlere Tiefe 4,7 m. Der See enthält 0,063 km³ Wasser.

Umliegende Gemeinden[Bearbeiten]

Suwa-See als künstlerisches Motiv[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Suwa-See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 湖沼面積. Kokudo Chiriin, 1. Oktober 2008, abgerufen am 15. September 2013 (japanisch).
  2. a b 日本の主な湖沼. MLIT, 2002, abgerufen am 15. September 2013 (japanisch).