Svätoplukovo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Svätoplukovo
Wappen Karte
Wappen fehlt
Svätoplukovo (Slowakei)
Svätoplukovo
Svätoplukovo
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Nitriansky kraj
Okres: Nitra
Region: Nitra
Fläche: 13,900 km²
Einwohner: 1.341 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 96,47 Einwohner je km²
Höhe: 145 m n.m.
Postleitzahl: 951 16
Telefonvorwahl: 0 37
Geographische Lage: 48° 14′ N, 18° 3′ O48.22888888888918.053888888889145Koordinaten: 48° 13′ 44″ N, 18° 3′ 14″ O
Kfz-Kennzeichen: NR
Kód obce: 555991
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: Juli 2013)
Bürgermeister: Ivan Lobodáš
Adresse: Obecný úrad Svätoplukovo
Hlavná 76
951 16 Svätoplukovo
Statistikinformation auf statistics.sk

Svätoplukovo (bis 1948 slowakisch „Šalgov“; ungarisch Salgó) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit 1341 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Geographie[Bearbeiten]

Kirche

Die Gemeinde befindet im Süden des Hügellands Nitrianska pahorkatina (Teil des Donauhügellands) am Zusammenfluss der Bäche Cabajský potok und Mlynský potok. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 145 m n.m. und ist 12 Kilometer von Nitra entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1386 als Salgow schriftlich erwähnt und gehörte zum Herrschaftsgut der Burg Gýmeš (bei Jelenec). 1787 zählte man 65 Häuser und 478 Einwohner, 1828 105 Häuser und 759 Einwohner.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Neutra liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei.

1948 wurde der Name aus nationalpolitischen Gründen in Svätoplukovo (nach dem König von Großmähren Svatopluk I.) geändert. Von 1976 bis 1990 war das Dorf Teil der Nachbargemeinde Mojmírovce.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 wohnten im Dorf 1.310 Einwohner, davon 1.202 Slowaken, 6 Tschechen und andere, bei 99 Einwohnern ist Ethnie nicht festgestellt.[1] 923 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche und 135 Einwohner zur evangelischen Kirche A. B. Andere Konfessionen hatten jeweils weniger als fünf Gläubigern. 93 Einwohner waren konfessionslos und bei 144 Einwohnern ist die Konfession nicht ermittelt.[2]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (1.286 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 96,58 % Slowaken
  • 1,94 % Roma
  • 0,39 % Magyaren
  • 0,62 % Tschechen

Nach Konfession:

  • 76,36 % römisch-katholisch
  • 4,82 % keine Angabe
  • 4,59 % konfessionslos
  • 13,22 % evangelisch

Bauwerke[Bearbeiten]

  • römisch-katholische Kirche Maria vom Rosenkranz im klassizistischen Stil aus dem Jahr 1833
  • evangelische Kirche im spätklassizistischen Stil aus dem Jahr 1861

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 nach Ethnie (slowakisch)
  2. Volkszählung 2011 nach Konfession (slowakisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Svätoplukovo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien