Sveio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Sveio
Sveio (Norwegen)
Sveio
Sveio
Basisdaten
Kommunennummer: 1216 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Hordaland
Koordinaten: 59° 34′ N, 5° 22′ O59.5736111111115.3633333333333Koordinaten: 59° 34′ N, 5° 22′ O
Fläche: 246 km²
Einwohner:

5502 (30. Jun. 2014)[1]

Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Sprachform: Nynorsk
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeisterin: Ruth Grethe Eriken[2] (H) (2011)
Lage in der Provinz Hordaland
Lage der Kommune in der Provinz Hordaland

Sveio ist eine Kommune in der norwegischen Fylke Hordaland. Im Süden grenzt sie an die Kommunen Tysvær und Haugesund (beide Rogaland). Nördlich der Fjorde befinden sich die Kommunen Bømlo, Stord und Kvinnherad und östlich jenseits Ålfjordes sind die Kommunen Ølen und Vindafjord. Die Landschaft ist geprägt durch heidebewachsene abgerundete Felsen und kleine Seen.

Die Bevölkerung wohnt in mehreren Ortschaften, die größten sind Førde, Sveio, Valevåg, Auklandshamn und Buavåg.

Verkehr[Bearbeiten]

Überregionale Bedeutung bekam die Kommune mit Fertigstellung des Trekantsambandet (norwegisch: "Dreiecksverbindung"), eine Brücken-Tunnel-Kombination, die Sveio seit 2001 mit den Inseln Stord und Bømlo verbindet, wodurch man auf mehrere Fähren verzichten konnte. Die Fahrzeit Stavanger - Bergen (E39) verkürzte sich so um über eine halbe Stunde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

An Sehenswürdigkeiten gibt es u. a. den Leuchtturm von Ryvarden (Ryvarden fyr) und das Haus des Komponisten Fartein Valen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q2 2014
  2. Ruth Grethe Østebøvik Eriksen auf www.høyre.no

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sveio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien