Sven Bärtschi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Sven Bärtschi Eishockeyspieler
Sven Bärtschi
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Oktober 1992
Geburtsort Langenthal, Schweiz
Grösse 178 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #47 (NHL)
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2011, 1. Runde, 13. Position
Calgary Flames
KHL Junior Draft 2012, 3. Runde, 91. Position
Sewerstal Tscherepowez
Spielerkarriere
2006–2010 SC Langenthal
2010–2012 Portland Winterhawks
seit 2012 Adirondack Flames
Calgary Flames

Sven Bärtschi (* 5. Oktober 1992 in Langenthal) ist ein Schweizer Eishockeyspieler auf der Position des linken Flügelstürmers, der seit Juli 2011 bei den Calgary Flames aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel bei den Adirondack Flames aus der American Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Bärtschi wagte den Schritt nach Nordamerika im Jahr 2010 mit der Unterzeichnung eines Vertrages mit den Portland Winterhawks der Western Hockey League, nachdem er im CHL Import Draft des gleichen Jahres an siebter Stelle gewählt worden war.[1] In seiner ersten Saison in Nordamerika war Bärtschi erfolgreich, er schoss 34 Tore, bereitete 51 vor und kam am Ende der Spielzeit 2010/11 auf eine Gesamtpunktzahl von 85. Seine Punktausbeute war unter den WHL-Rookies die beste, was ihm eine Nominierung für den besten Neuprofi der WHL sowie die Auszeichnung zum besten Rookie der Western Conference einbrachte.[2] In den anschliessenden Playoffs zeigte der Stürmer wiederum eine gute Leistung, denn er steuerte mit seinen zehn Toren und 17 Vorlagen in 21 Spielen viel offensive Stärke für die Winterhawks bei.[3] Bärtschi nahm als einer von vier Winterhawks am CHL Top Prospects Game teil und lief für das Team Orr auf.[4] Im NHL Entry Draft 2011 wurde Bärtschi von den Calgary Flames an 13. Stelle gewählt.

Am 5. Juli 2011 unterzeichnete Bärtschi einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei den Calgary Flames, der erst mit dem endgültigen Wechsel ins Franchise aktiv wird. Die Saison 2011/12 verbrachte der Stürmer weiterhin vorwiegend bei den Portland Winterhawks in der Western Hockey League, debütierte allerdings im Verlauf der Spielzeit, am 9. März 2012, für die Calgary Flames in der National Hockey League. In der Partie gegen die Winnipeg Jets stand der Schweizer Akteur über neun Minuten auf dem Eis, blieb punktlos und beendete die Begegnung mit einer ausgeglichenen Plus/Minus-Bilanz. Seinen ersten Treffer in der NHL erreichte Bärtschi im nächsten Spiel am 11. März 2012 gegen die Minnesota Wild, das die Flames mit 4:3 gewannen.[5] Seinen zweiten Treffer realisierte Bärtschi bereits im dritten Spiel am 13. März 2012 gegen die San Jose Sharks.

International[Bearbeiten]

Sven Bärtschi gab sein Debüt im Nationalteam der Schweiz im Jahr 2009 bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft.[6] Bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2011 spielte er für die Auswahl der Schweiz neben seinem Teamkollegen aus Portland, Nino Niederreiter.[2]

Spielstil[Bearbeiten]

Der Schweizer Flügelstürmer besitzt ein grosses offensives Talent, darunter einen schnellen Schuss und gute Spielmacherqualitäten machen Bärtschi sowohl als Torjäger, als auch als Vorbereiter für seine Gegner gefährlich. Auch die konstante Arbeit und anschliessende Erfolge an der Verbesserung seiner defensiven Fähigkeiten haben ihm in Portland viel Lob eingebracht.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2008/09 SC Langenthal NLB 2 0 0 0 0
2009/10 SC Langenthal NLB 37 6 6 12 8 7 0 3 3 4
2010/11 Portland Winterhawks WHL 66 34 51 85 74 21 10 17 27 16
2011/12 Portland Winterhawks WHL 47 33 61 94 36 13 6 18 24 10
2011/12 Calgary Flames NHL 5 3 0 3 4
2012/13 Abbotsford Heat AHL 32 10 16 26 16
2012/13 Calgary Flames NHL 20 3 7 10 6
2013/14 Abbotsford Heat AHL 41 13 16 29 18 4 0 1 1 6
2013/14 Calgary Flames NHL 26 2 9 11 6
NLB gesamt 39 6 6 12 8 7 0 3 3 4
WHL gesamt 113 67 112 179 110 34 16 35 51 26
NHL gesamt 51 8 16 24 16
AHL gesamt 73 23 32 55 34 4 0 1 1 6

International[Bearbeiten]

Vertrat Schweiz bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2009 Schweiz U18-WM 6 1 2 3 2
2010 Schweiz U18-WM 6 1 2 3 2
2011 Schweiz U20-WM 6 1 1 2 4
2012 Schweiz U20-WM 2 0 0 0 0
Junioren gesamt 20 3 5 8 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sven Bärtschi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Winterhawks Sign Sven Bartschi. winterhawks.com, abgerufen am 25. Juni 2011.
  2. a b Draft Prospect Card – 2011 – Sven Bärtschi. NHL.com, abgerufen am 25. Juni 2011.
  3. Bartschi and Morrow Drafted in First Round. winterhawks.com, abgerufen am 25. Juni 2011.
  4. a b 2011 NHL Top Prospect Profile – Sven Bärtschi. winterhawks.com, abgerufen am 25. Juni 2011.
  5. Baertschi notches 1st NHL goal in fine fashion. flames.nhl.com, abgerufen am 14. März 2012.
  6. Sven Bärtschi. eliteprospects.com, abgerufen am 25. Juni 2011.