Sven Lundgren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sven Emil Lundgren (* 29. September 1896 in Bromma; † 18. Juni 1960 ebd.) war ein schwedischer Mittel- und Langstreckenläufer.

Leben[Bearbeiten]

Bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen wurde er Fünfter über 1500 m und erreichte über 800 m das Halbfinale. Beim Mannschaftsrennen über 3000 m kam er auf den 13. Platz (unter Berücksichtigung der Streichresultate Platz 10) und gewann mit dem schwedischen Team Bronze.

1924 schied er bei den Olympischen Spielen in Paris über 800 m im Halbfinale und im 3000-Meter-Mannschaftsrennen im Vorlauf aus.

Je viermal wurde er nationaler Meister über 800 m (1919–1921, 1923) und über 1500 m (1919–1921, 1924).

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 800 m: 1:54,3 min, 21. September 1921, Stockholm
  • 1500 m: 3:59,3 min, 1. August 1920, Stockholm

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag auf der Website des Schwedischen Olympischen Komitees
  • Sven Lundgren in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)